Muss ich Kindergeld zurückzahlen?

2 Antworten

Das kindergeld muss wohl erstattet werden.

9830 Brutto,. davon werden 920,- Euro Arbeitnehmepauschbetrag abgezogen. verbleiben 8910,- Euro. Versicherungsbeiträge können nicht abgezogen werden.

Hallo cebefunk! Nein, das Kindergeld muss nicht zurückbezahlt werden: Brutto 9.830 abzügl. 21% Sozialabgaben (= 2.064,30) = 7.765,70 abzügl. 920 Euro Werbungskosten pauschal (sollten diese höher liegen, muss alles belegt werden) = 6.845,70 abzügl. Kosten für Büromaterial und Fachbücher abzügl. Fahrten zur Berufsschule Hin- und Rückweg in km mal 0,30 Cent abzügl. Gewerkschaftsbeiträge (falls vorhanden). Die Fahrten zur Berufsschule dürfen zusätzlich zur Werbungskosten pauschale von 920.- abgezogen werden! Also schnell eine Aufstellung machen und an die Familienkasse abschicken. Grüße Fragebeantwortet !

Verlustvortrag Studenten

Hallo zusammen,

dies ist meine erste Frage hier und ich hoffe sie wird verständlich formuliert sein.

Zu meiner Situation: Ich habe von 2004 bis 2007 eine Ausbildung als Vermessungstechniker absolviert (nicht Lohnsteuerpflichtig!). Danach von 2007 bis 2008 Abitur auf dem 2. Bildungsweg. Von 2008 bis März 2012 Studium Maschinebau (Dipl.-Ing.) Studiengebühren von 600€ p.a. und ca 100 Tage anwesenheit bei einfacher Strecke von 45 km zur FH. Ab April arbeit als Angestelter mit ca. 46.000€ Jahresbrutto.

Nun die Fragen: -kann ich für 2012 und2013 die Sonderausgaben für Studium geltend machen? -kann ich für 2009-2012 durch eine Steuerererklärung eine Verlustvortrag durch Werbungskosten erziehlen? -was kann ich alles als Werbungskosten geltend machen? -wo muss ich das auf den Steuereklärungen eintragen?

Ich danke schon einmal sehr für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?