Muss ich für eine Gartenhilfe Steuern und Sozialabgaben zahlen?

1 Antwort

Wenn die Beschäftigung so abgerechnet werden soll pauschale Sozialversicherung in Höhe von 25 % und Lohnsteuer 2 %.

Wegen der Sozialabgaben am besten bei der AOK alle Unterlagen abfordern. Wegen der Lohnsteuer das Finanzamt anfragen.

Student, Minijob, Halbwaisenrente, freie Mitarbeit, verheiratet - Steuern und Sozialabgaben?

Hallo zusammen,

ich bin Studentin, 26 Jahre alt und befinde mich im Erststudium. Kürzlich hat sich für mich die Möglichkeit einer freien Mitarbeit als Klavierlehrerin an einer Musikschule ergeben, die mir hinsichtlich Steuerpflicht und Sozialversicherungen Fragen aufwirft.

Meine Situation:

  • ein Minijob auf 450€ Basis, bei dem ich im Schnitt 350-450 € monatlich verdiene
  • in gesetzlichen Krankenversicherung habe ich den Status "Rentner" (wegen Halbwaisenrente) und zahle selbst keine Beiträge
  • kein Bafög oder Ähnliches
  • verheiratet, mein Mann ist in der Steuerklasse 3, ich somit bei einer steuerpflichtigen Arbeit in 5 bzw. 6

Meine Frage:

  • Wie wirkt sich die freie Mitarbeit auf meine Krankenversicherung aus? Muss ich mich selbst versichern?
  • Fällt die Halbwaisenrente weg?
  • Muss ich Steuern zahlen? Wenn ja, in welche Steuerklasse werde ich eingruppiert?
  • Bleibt der Minijob dennoch steuerfrei?
  • Kommen sonstige Sozialabgaben auf mich zu?
  • Muss ich noch etwas wichtiges beachten, bevor ich mich entscheide?

Ich bin sehr dankbar für Tipps und freue mich auf eine oder mehrere Rückmeldungen.

Liebe Grüße

studentin123

...zur Frage

Beschäftigungsart für Job nach der Schule vor der Ausbildung

Ich habe vor kurzem meine schulische Karriere beendet, aber bevor ich meine Ausbildung beginne, werde ich noch 1-2 Monate in der Landwirtschaft arbeiten. Nun stellt sich für mich die Frage auf welche Weise ich da am wenigsten Steuern/Sozialabgaben zahlen muss. Es gibt eine Sonderregelung in der "kurzfristigen Beschäftigung", nach der man als in der Landwirtschaft Angestellter nur 5% Pauschalsteuern ohne Lohnsteuerkarte zahlen muss. Jedoch sagt mein Arbeitgeber mir, dass das zwischen Schule und Ausbildung nicht möglich ist, und ich daher "fest" angestellt werden müsste. Da muss ich dann ja aber wahrscheinlich deutlich mehr Steuern/Sozialabgaben zahlen oder?

Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrungen mit diesem Thema gemacht?

...zur Frage

Studienbeihilfe: Rückzahlung bei Nichtbestehen, Einkommen?

Guten Tag,

wie ist eine Studienbeihilfe zu sehen, die bei erfolglosem Studium zurückgezahlt werden muss?

Auf meiner Monatsabrechnung ist dieser Beitrag als steuerpflichtig deklariert, aber gilt es als "normales" Einkommen also wie ein Entgelt bei normalem Arbeitnehmer? Der Arbeitgeber zieht mir keine Steuern ab, aber da jetzt bald wieder die Einkommenssteuererklärung ansteht, würde ich gerne wissen, wie ich mich zu verhalten habe.

In meinem Vertrag steht eine Klausel, die die Rückzahlung bei erfolglosem Studium in voller Höhe verlangt. Spricht ja irgendwie dagegen, darauf ganz normal Steuern und Sozialabgaben zu zahlen, denn in dem Fall, dass ich das Studium nicht schaffe sprich exmatrikuliert werde, hätte ich ja Steuern und Sozialabgaben gezahlt, für Geld, dass ich gar nicht habe.

Falls die Höhe der Beihilfe eine Rolle spielt, sie liegt bei 820€ monatlich. Bis jetzt habe ich keine Steuern darauf gezahlt, wenn ich zahlen muss, wieviel kommt da ca. auf mich zu?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

...zur Frage

Wie wird der Nettolohn berechnet

Ich würde gern wissen, wie man auf den Nettolohn kommt. Ich weiß es gibt viele Gehaltsrechner im Netz, aber ich will keine konkrete Zahl berechnen, sondern einfach mal darstellen, welche Beträge man von welchem Betrag abziehen muss. Also quasi die Formel für die Berechnung des Nettolohns. Wird zuerst die Lohnsteuer abgezogen oder die Sozialabgaben? Ist auch der Bruttolohn basis für die Berechnung von Soli und Kirchensteuer oder ist die Basis für diese Steuern der Bruttolohn abzüglich Steuern,...usw? Einfach alle Abzüge, was die Basis der Berechnung ist und was zuerst abgezogen wird...? Kann mir da jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Steuer Pflichtpraktikum Österreich

Hallo,

ich studiere in Deutschland und absolviere 2010 ein 5 monatiges Praktikum in Österreich. Meine Tätigkeit wird mit 1000€ monatl. vergütet. Meinen Wohnsitz würde ich nur wenn notwendig ummelden.

In welchem Land muss ich Steuern zahlen? In D würde ich unter dem Grundfreibetrag bleiben und die Steuern wiederbekommen. Gleichzeitig muss man bei Pflichtpraktika auch keine Sozialabgaben zahlen.

Wie läuft das genau ab?

Vielen Dank im voraus

grüße Severin

...zur Frage

Wohnen gegen Hilfe: Wie muss ich das versteuern? Minijob oder Miete? Hab ich die Wahl?

20 Jahre lang hab ich in meinem Haus ein Zimmer vermietet (an Studentinnen), die letzten beiden Jahre aber nicht mehr. Nun hätte ich aber gern jemanden im Haus, der mir z. B. bei der Haustierbetreuung oder im Garten regelmäßig ein wenig hilft. Wohnen gegen Hilfe wäre eine Lösung. Ich will aber nicht 2 getrennte Verträge abschließen (Mietvertrag und Minijob), damit ich nicht am Ende keine Hilfe habe oder doppelt Steuern zahlen muss. Einen speziellen Vertrag hab ich schon gefunden. Aber muss ich jetzt das Ganze bei der Minijob-Zentrale melden? Muss ich es in der Steuererklärung angeben? Zahle ich dann eventuell doppelt? Wie sichere ich mich dagegen ab? verflixt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?