Muss ich für die Anwaltskosten für einen Ehevertrag voll aufkommen? (keine Einigung / Abschluss)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir wissen nicht, was Dir konkret in Rechnung gestellt wurde und können daher nur rätselraten. Die allgemeine Geschäftsgebühr mußt Du auf jeden Fall zahlen, vgl. 2300 Gebührenverzeichnis zum RVG:

http://www.gesetze-im-internet.de/rvg/anlage_1_88.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also jetzt bin ich schlauer, wie bereits hier angesprochen muss die allgemeine Geschäftsgebühr bezahlt werden. Hier kann jedoch etwas Protest helfen. Mit Anwälten kann man Verhandeln... Ich konnte einige Hundert Euro Rabatt herausschlagen. Im nächsten leben werde ich wohl die Juristerei studieren... Wo sonst bekommt man mehrere tausend Euro Stundenlohn :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht zum Abschluss kam kann dir der Anwalt nur seine Arbeitszeit (zur Erstellung des Entwurfs) in Rechnung stellen nicht aber die gesamten Kosten, es sei denn du hast etwas anderes unterschrieben als du den Vertrag in Auftrag gegeben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?