Muss ich Erlöse aus einem Immobilienverkauf versteuern, wenn ich das Geld zuhause "unter der Matratze" lagere?

7 Antworten

Es geht mir nicht um die Spekulationssteuer, sondern lediglich um Einkommenssteuer.

Da kann man Dich beruhigen, es geht immer nur um die Einkommensteuer, denn die Spekulatonssteuer gibt es nicht.

Der Gewinn (nicht der Erlös) aus Immobilienverkäufen ist gem. § 23 EStG einkommensteuerpflichtig, wenn keiner der Tatbestände greift (10 Jahre haltedauer, selbst darin gewohnt) die die Einkommensteuer auf das Geschäft entfallen lassen.

Da die Kaufverträge über Immobilien immer dem Finanzamt gemeldet werden (durch den Notar) ist es völlig egal, ob Du das Geld unter der Matratze vewahrst, oder einem Konto bei der Nationalbank von Simbabwe. Die Steuer würde Dir (wenn sie anfällt) so oder so berechnet.

So ist es !

0

Hallo,

der Begriff "Spekulationssteuer" bezeichnet vereinfacht die Steuerpflicht von Einkünften aus bestimmten privaten Veräußerungsgeschäften (§ 23 EStG). Diese Einkünfte werden als sog. "Sonstige Einkünfte" der Einkommensteuer unterworfen (§ 22 Nr. 2 EStG).

Wird ein Grundstück innerhalb eines Zeitraums von 10 Jahren ab Anschaffung veräußert, so unterliegt dieser Vorgang grds. der Einkommensteuer ("Spekulationsfrist"). Zu eigenen Wohnzwecken genutzte Grundstücke sind wiederum grds. ausgenommen.

Der Anschaffungs- bzw. VeräußerungszeitpunktDie  berechnet sich anhand des Datums des jeweiligen Kauf- bzw. Verkaufsvertrags.

MfG
-Valeskix

Zu beachten ist die SpekulationsFRIST von 10 Jahren. Nach 10 Jahren Haltezeit einer Immobilie ist der Verkaufserlös steuerfrei.

Bei Gewerblichen Veräußerungen sieht das anders aus. 

Heikel bleibt das ganze dennoch. Stichwort: Geldwäsche.

Wie Kontrolliert, Dein Notar die Bezahlung des Kaufpreises? Er muss ja kontrollieren, dass Du den Kaufpreis erhalten hast. Erst dann kann er die Auflassung vollziehen.

In Vorsorgevollmacht regelt, dass Immobilienverkauf erfolgen darf?

Kann man in einer Vorsorgevollmacht regelt, dass ein Immobilienverkauf möglich sein soll, wenn der Verkaufserlös dem Vollmachtgeber zukommt, damit ggf. die Heimkosten bezahlt werden können?

...zur Frage

Geschwister -Verkauf Immobilie untereinander unter Preis-steuerlich bedenklich?

Wenn man vom Geschwister eine Immobilie abkauft, unter Marktüblichen Preis, kann es dann steuerlich Probleme geben? Oder ist es nicht unüblich, daß man dann eben günstiger unter Verwandten kauft als von Fremden? Wieviel unter Wert kann man glaubhaft unter Geschwistern Immobilien "verkaufen" ohne mit Schenkungssteuer oder was weiß ich rechnen zu müssen.

...zur Frage

Firma will mir einen Check geben anstatt zu überweisen

Ich bin kurzzeitig bei einer Firma als externer Mitarbeiter angestellt. Jetzt habe ich einen Verrechnungsscheck bekommen, anstatt dass die mir das Geld einfach überweisen. Ich müsste also zur Bank, aber die hat zu wenn ich aus der Arbeit komme. Da es ein Projekt unter Zeitdruck ist, arbeitet das Team momentan auch am Samstag, da kann man also auch nicht zur Bank. Ich habe denen also gesagt, sie sollen mir das Geld überweisen, aber die weigern sich. Ist es irgendwo vorgeschrieben, wie ich das Geld zu bekommen habe? Kann ich da ein Wörtchen mitreden, oder ist es alleinig die Sache der Firma. Solange sie zahlen kann ich nichts gegen die Art machen wie sie mich bezahlen?

...zur Frage

Muss ich bei Hausverkauf die sogenannte Spekulationssteuer bezahlen wenn mir meine Frau die Hälfte einer "geschenkten" Immobilie übertragen hat?

Meine Frau hat in 2015 von Ihren Eltern eine Immobilie übertragen bekommen, der Kauf durch die Eltern fand vor mehr als 10 Jahren (1970) statt. Sie hat in 2016 die Hälfte auf mich- Ihren Ehemann übertragen.

Ist für die Berechnung der 10 Jahresfrist der letzte Kauf (1972) oder die letzte Übertragung (2016) für mich als Ehemann relevant.

Nach den Forumbeiträgen wäre meine Frau von der Spekulationssteuer (richtig Einkommensteuer) nicht betroffen.

Wie ist die Lage bei Mir (Ehemann),

...zur Frage

Immobilienverkauf. Wann wird die Gewerbesteuer fällig?

Ab wann muss man beim Immobilienverkauf Gewerbesteuer zahlen. Kommt es auf die Anzahl verkauften Häuser/Wohnungen an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?