Muss ich eine Teilzahlung akzeptieren?

3 Antworten

Wenn der Schuldner durch die Zahlung schon zeigt, dass er zahlungswillig und teilzahlungsfähig ist, solltest DU überlegen, ob es gut ist den Menschen durch die Zusendung eines Mahnbescheides über den Restbetrag zuverärgern. möglicherweise zahlt er dann erstmal keine weiteren Raten. Ausserdem entstehen nur sinnlos Kosten.

Warte ab, wenn er regelmäßig weiterzahlt ist doch gut. Am Schluss kannst Du ja die Zinsen berechnen.

Der spatz in der Hand ........... Zahlungswillig und teilweise auch zahlungsfähig ist doch schon mal was. Natürlich kannst Du Klage einreichen, aber bringt das was?

Ich wäre froh, wenn ein Schuldner zumindest freiwillig eine Ratenzahlung macht. Besser ist das als wie rumstreiten. Natürlich ärgert das einen - aber besser als gar nichts.

Umzug / androhung die Rechnung zu kürzen per SMS / Abschlag...

Wo fängt man am besten an? Ich habe als Kleinunternehmer einen Umzug gestemmt. Kostenvoranschlag erstellt über das be / entladen und die Fahrt. Netterweise habe ich am Umzugstag Möbel / Lampen abgebaut und auch am neuen Ort Möbel wieder aufgebaut. Vor Zeugen und aufgrund der Uhrzeit wurde das Lampen aufhängen nicht gefordert, es war ja auch nie Bestandteildes Kostenvoranschlages oder der Rechnung. Des weiteren wurde aus Versehen ein Boiler und ein Bild in der alten Wohnung gelassen. Nun folgendes / Die Kundin schreibt seit Tagen lächerliche SMS und möchte:

Schreinerkosten abziehen da der Schrank angeblich falsch aufgebaut ist. Elektrikerkosten abziehen da keine Lampen aufgehängt wurden. Zu dem Boiler und Bild abziehen obwohl beides innerhalb von 24 Stunden gemeldet wurde und auch mit Quittung / Versandbeleg versendet wurde.

Meine Fragen:

Darf sie generell eine Rechnung kürzen und dies nur per Sms ankündigen? Darf sie überhaupt diese Kosten abziehen, ich habe immerhin keinen Schreiner oder Elektriker bestellt! Vielmehr noch freundlicherweise angeboten am nächsten Tage wiederzukommen und das ein oder andere noch fertigzustellen, dies wurde von Ihr explizit unter Zeugen abgelehnt und nicht gewünscht. Danke für die Mühe und Antworten.

P.S. die Kundin hat heute , innerhalb des Zahlungszieles einen Abschlag überwiesen. Weder gab es vorher eine schriftliche Anfrage noch sonstige Nebenabreden bzgl. der Zahlung..... Wie weiter vorgehen? Erinnerung? Hinweis das ich keiner Raten / Abschlagszahlung zugestimmt habe?... Danke vorweg.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?