Muss ich eine Teilzahlung akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Schuldner durch die Zahlung schon zeigt, dass er zahlungswillig und teilzahlungsfähig ist, solltest DU überlegen, ob es gut ist den Menschen durch die Zusendung eines Mahnbescheides über den Restbetrag zuverärgern. möglicherweise zahlt er dann erstmal keine weiteren Raten. Ausserdem entstehen nur sinnlos Kosten.

Warte ab, wenn er regelmäßig weiterzahlt ist doch gut. Am Schluss kannst Du ja die Zinsen berechnen.

Der spatz in der Hand ........... Zahlungswillig und teilweise auch zahlungsfähig ist doch schon mal was. Natürlich kannst Du Klage einreichen, aber bringt das was?

Ich wäre froh, wenn ein Schuldner zumindest freiwillig eine Ratenzahlung macht. Besser ist das als wie rumstreiten. Natürlich ärgert das einen - aber besser als gar nichts.

Du musst natürlich keine Teilzahlung akzeptieren, wenn Du Deine Leistung erbracht hast.

Andererseits zahlen viele Gläubiger heute auch erst einmal gar nicht und lassen sich in aller Ruhe verklagen oder gehen in die Insolvenz - da bist Du mit TZ noch besser dran.

Was möchtest Du wissen?