Muss ich eine Steuererklärung abgeben wenn ich als Freiberuflerin unter dem Steuerfreibetrag bin?

1 Antwort

Nein, musst Du nicht - es sei denn, es gibt z.B. Wertpapiergeschäfte, bei denen Du Verluste hattest (für einen Verlustvortrag) oder Erträge aus ausländischen, thesaurierenden Fonds anfielen (wären zu deklarieren - keine Steuer zu zahlen).

Bleiben Deine Einkünfte noch eine Weile unter dem steuerfreien Grenzbetrag, dann kannst Du auch beim Finanzamt eine NV-Bescheinigung beantragen. So zahlst Du auf Kapitalerträge auch keine Steuer.

Was möchtest Du wissen?