Muss ich eine Nebenbeschäftigung beim Finanzamt anmelden?

1 Antwort

ES kommt auf den Umfang an. Wegen Nachhilfestunden kein Gewerbe anmelden.

Das gilt als freiberuliche Tätigkeit.

Einen Brief ans Finanzamt reicht aus.

Kann man gleich reinschrieben, dass man die Kleinunternehmerregelung bei der umsatzsteuer beantragt. Da der Umsatz ja kaum 17.500,- übersteigen wird pro Jahr, bleibt es dann immer Umsatzsteuerfrei. Nur die Einkommensteuer muss bezahlt werden.

Unbedingt alle Quittungen für Arbeitsmittel aufbewahren, die Ausgaben sind abzugsfähig.

Was möchtest Du wissen?