Muss ich ein Gewerbe anmelden ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, es ist ein Gewerbe. Es muss an gemeldet werden und der Gewinn (= Einnahmen - Ausgaben) muss ermittelt werden.

Ob Umsatzsteuer abzuführen ist, hängt davon ab, ob man die KleinunternehmerRegelung nutzt oder nicht.

Ob für den Gewinn und in welcher Höhe tatsächlich Einkommensteuer entsteht, hängt von der sonstigen Einkommenssituation ab.

Lesestoff zu Gewerbeanmeldung: http://klicktipps.de/gewerbe

Homepage und Tätigkeit in den Foren sieht nach Werbung aus, also nach Beteiligung am allg. wirtschaftlichen Verkehr.

Du machst Gewinn und bist eigenverantwortlich tätig. Damit hast Du alle Voraussetzungen die das Steuerrecht für einen Gewerbebetrieb benötigt.

Du solltest das Gewerbe anmelden und Steuererklärungen abgeben. Solange der Gewinn von 600 Euro Deine einzige Einkunftsart ist, kommt allerdings keine Steuer raus.

Lt. §15(2) EStG ist eine Gewerbe eine «selbstständige nachhaltige Betätigung, die mit der Absicht Gewinn zu erzielen unternommen wird». Das trifft zweifellos auf Ihre Tätigkeit zu. Eine freiberufliche Tätigkeit kann nach §18EStG kann bei Ihnen wegen der Vermietung der VServer ausgeschlossen werden. Aufgrund Ihrer niedrigen Einkünfte sind Sie weder verpflichtet eine Bilanz zu erstellen, noch werden Sie steuerlich veranlagt. Selbst die Zwangsmitgliedschaft in der IHK, wo so so tolle Kurse wie Textverarbeitung für Anfänger machen können und eine Mitgliedszeitschrift mit der Vorstellung des Frittenbudenbesitzers des Monats bekommen, ist für Sie auf Antrag kostenlos. Aber rein formell sind Sie Gewerbetreibender und müssten ein Gewerbe anmelden. Dies ist um so wichtiger, als dass Sie offensichtlich auf Ihrer Homepage Ihre Dienste anbieten (bitte denken Sie an das Impressum, um keine Abmahnung zu riskieren).

Was möchtest Du wissen?