muß ich ein Bußgeld aus der Schweiz über 132€ bezahlen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Schweiz ist nicht von der RbGeld erfasst. Eine Vollstreckung in Deutschland ist somit nicht vorgesehen. Allerdings kannst Du bei der nächsten Einreise in die Schweiz dazu plus Zusatzkosten aufgefordert werden.

http://www.weka.de/kommunalverwaltung/6586--.html?content_id=54472981&newsletter=kom_oaa_10_12_22930453%2FBu%DFgelder_und_Geldstrafen_werden_europaweit_vollstreckt&va=22930453

Wer zu schnell fährt, muss auch das Bußgeld zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich mal wieder die Kernaussage zuerst: du musst bezahlen, schließlich bist du zu schnell gefahren und dafür sollte man auch geradestehen.

Nun zur Antwort, die du eigentlich hören willst: in Bezug auf "Verkehrssünden" gibt es zwar ein Rechts- aber kein Vollstreckungsabkommen zwischen CH und DE. Dadurch hast du im Endeffekt nichts zu befürchten. Laut Quelle (siehe unten) solltest du aber die nächsten zwei Jahre die Schweiz nicht betreten, da sonst die Vollstreckung des Bußgeldes droht.

Quelle: http://www.frag-einen-anwalt.de/Geschwindigkeitsueberschreitung-in-der-Schweiz-__f26095.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
petethefarmer 06.03.2012, 09:21

Abweichend von meiner Quelle scheinen andere Quellen 3 Jahre für die Verjährungsfrist zu nennen.

0
sakraemer 06.03.2012, 09:36
@petethefarmer

Grundsätzlich zahel ich bei einem Verszoß auch, aber hier fühle ich mich doch etwas verschaukelt. Die Begrenzung war 80 km/h, also Tempomat darauf eingestellt und für mich war nirgendwo eine neuerliche Begrenzung auf 60 km/h sichtbar. Den Blitz hielt ich auch für eine Reflektion der Sonne, da ich sicher war, angemessen unterwegs zu sein.

0
babs56 22.06.2012, 12:39
@sakraemer

Mir ging es genauso, ich habe Heute einen Strafzettel über €133,50
Meine Freundin und ich haben kein 60km Schild gesehen und haben uns an die 80km (sogar laut Schweiz nur 77kmvor Abzug) gehalten. Ich habe denen jetzt mal ne email geschrieben, mal sehen was die antworten :-) Ich finde es unverschämt keine Ahnung wo das Schilde gestanden haben soll.

0

Das Bußgeld ist in D nicht vollstreckbar. Nach drei Jahren tritt Verjährung ein; entscheide also selbst, ob du diesen Verbrechern Geld in den Rachen wirfst...!

(Meine pers. Meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?