Muss ich doppelt Mwst zahlen? Ich war letztes Jahr noch Kleinunternehmer, bin aber wegen meinen Umsatz von mehr als 17.500€ zur Regelbesteuerung gewechselt?

3 Antworten

Diese Regelung gibt es.

Die Vorsteuer ist nun zu deinen Gunsten zu korrigieren, also abziehbar. Hier wird nicht doppelt abgezockt.

@Andri123

Das hast du richtig gefunden.

Ich wusste ja, dass jemand kommt und es ergänzt. Ich war gestern abend schon recht müde.

0

Wenn nicht die Vorsteuer zu berichtigen wäre - Du zahltest keinesfalls doppelt.

Die MWSt zahlt der Kunde.

So da haben wir es also wieder mal. 2 korrekt Antworten von 2 Experten die der Laie nicht versteht. Würde er sie verstehen, würde sich die Frage nicht stellen.

Was heist das jetzt: "Die Vorsteuer ist nun zu deinen Gunsten zu korrigieren, also abziehbar"

Der Fragesteller muss Inventur machen und den Bestand nach EK-Preisen bewerten. Die Steuer (kann ja unterschiedlich sein), die er darauf gezahlt hat, lt. EK Rechnungen, bucht er als Vorsteuer am 1.1.19 ein. Wird also von der Vorauszahlung am 10.1.19 abgezogen.

Autsch wir haben den 11.1.19! Das müste schon gelaufen sein. Also kommt das zum 10.2.19 zum tragen.

Was möchtest Du wissen?