Muss ich die Wohnung streichen wenn ich nur ein Jahr dort gewohnt habe?

4 Antworten

Kommt drauf an!

Habt Ihr die Wohnung frisch tapeziert übernommen, müsst Ihr sie auch so wieder abgeben.

Solltet Ihr selbst tapeziert haben, seit aber starke Raucher, kann das sehr wohl erforderlich sein. Ebenso bei grellen Farben - sprich: Ihr habt die Wände rot, grün ,blau, schwarz usw. tapeziert oder gestrichen.

Sind die Wände neutral und sauber, kann der Vermieter nicht verlangen, dass tapeziert wird.

Kann sein oder auch nicht.

Solche allgemeinen Fragen kann kein Mensch seriös beantworten:

Man müßte zum einen den Mietvertrag dem vollen Inhalt nach kennen und zum anderen wissen, welche Art von Streicharbeiten zu Beginn des Mietverhältnisses ausgeführt wurden und, ob es nachteilige Veränderungen ungewöhnlicher Art gegeben hat die vom Mieter zu vertreten sind.

Muss ich meine Wohnung bei Auszug neu streichen auch wenn ich nur ein Jahr dort gewohnt habe?

Das kommt darauf an: Ist eine wirksame, nutzungsabhängige Renovierungsvereinbarung getroffen und eine Renovierung durch Abnutzung fällig, etwa durch Nachdunkelungen hinter Möbeln und Bildern, Fettfilm an der Küchendecke oder Verfärbungen in den Ecken duch Kerzenruß oder Kondensat (Raucher), schuldest du sie auch schon nach einem Jahr eigener Nutzungszeit.

Und Beschädigungen, auffällige Tapetenmuster oder knallige Farbstellungen, die nicht dem allgemeinen Geschmack der Mehrheit der Mietinteressenten entspricht, darf des VM als Mangel beseitigt verlangen.

G imager761

49

Hoppla..... Diese Frage hast Du doch schon am 03.12.14 beantwortet. Wolltest Du Deine Antwort noch einmal bekräftigen ?

1

Muß ich die Wohnung nach Mietende in weiß gemalert übergeben oder nicht?

Man liest ja so viel zu Auszug und Schönheitsreparaturen, meist zu Gunsten der Mieter. Wie ist es also bitte aktuell: ich habe weiße Räume erhalten, farbig nachgestrichen und würde die Wände auch gern farbig gestrichen übergeben da einfacher, als wieder zurück in weiß zu streichen. Wie ist das nun genau- im MV steht nur die Wände müssen geweißelt sein. Möchte meine Kaution auf jeden Fall sofort zurück und keine Probleme haben.

...zur Frage

Kann Nachmieter Renovierung der Wohnung verlangen?

Guten Tag.

Es geht um eine Mietrechtsfrage: ich bin vor einigen Tagen aus meiner Wohnung in ein neues Appartment eingezogen. Mein alter Mietvertrag lief eigentlich noch, aber ich habe einen Nachmieter gefunden, und konnte deshalb früher ausziehen.

Der Nachmieter hat sich jetzt bei mir gemeldet und mitgeteilt, dass die Wohnung neu gestrichen werden müsste. Dafür möchte er mir 500 Euro in Rechnung stellen. In meinem Mietvertrag steht auch drin, dass ich die Wohnung renoviert verlassen muss nach meinem Auszug. Aber sind solche Klauseln nicht unwirksam? /hab mnal so was gelesen)

Was soll ich jetzt machen? Muss ich zahlen?

Danke!

...zur Frage

Wohnung renovieren bei Auszug - muß man Fachbetrieb engagieren?

Im Mietvertrag steht ...Mieter ist verpflichtet, Schönheitsreparaturen sowie die Wände streichen zu lassen. Darf man das dann nicht selber machen, sondern müßte einen Fachbetrieb engagieren?

...zur Frage

Sohn schafft Auszug wg. Krankheit nicht pünktlich zum ausgemachten Termin, welche Zahlung rechtens?

Leider war es meinem Sohn nicht möglich, zum vereinbarten Termin den Auszug zu organisieren, er wurde krank und schaffte die nötigen Renovierungsarbeiten dann nicht. Somit verzögerte sich das ganze um 10 Tage- die Wohnung hat der Vermieter ab dem 15.10. neu vermietet. Nun fordert der Vermieter vom 1.-10. 10. die Miete nach von Sohnemann- ist ver Vermieter dazu überhaupt berechtigt?Zumal der neue Mieter sowieso erst ab 15.10. erst einziehen wollte.

...zur Frage

Renovierungsgebühr bin Wg Zimmer

Hallo :) Ich wohne derzeit in einer Wohngemeinschaft. Laut meines Vertrages, muss ich eine Renovierungsgebühr von 50 Euro nach Auszug zahlen. Mein Vormieter hat eine Wand in meinem Zimmer durch Fotos ziemlich zerfetzt. Habe ich jetzt das Recht,dass diese Schönheitsreparaturen behoben werden? Mein Mitbewohner,der gleichzeitig mein Vermieter ist, meint nein. Seine Begründung ist, dass der Vormieter eine höhere Renovierungsgebühr zahlen musste und ich daher keinen Anspruch auf Reperatur stellen kann. Wenn ich jetzt aber selber die hässlichen Flecken mit weißer Farbe übermale, muss ich in seinen Augen nach Auszug das ganze Zimmer aus eigener Kasse streichen lassen, weil ich das Zimmer anders vorgefunden habe. Ich will mich gar nicht mit ihm über die 50 Euro streiten, mich würde nur wirklich interessieren wer Recht hat. Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich rübergebracht und vielleicht kennt sich ja jemand in dem Gebiet aus.

...zur Frage

Wohnung während der Probezeit

Ich bin kurz davor einen neuen Job anzunehmen, weil es bei meinem alten mächtig Ärger gab in letzter Zeit. Ich müsste aber umziehen. Allerdings muss ich noch durch die "Probezeit". Während dieser Zeit überlässt mir die Firma eine Wohnung, da es keinen Sinn machen würde für 8 Wochen eine Wohnung zu mieten/kaufen, falls man danach nicht übernommen wird. Grundsätzlich spricht das schon mal sehr für die Firma finde ich. Allerdings ist die Wohnung in einem eher runtergekommenen Zustand. An sich wäre das nicht schlimm, aber im Vertrag für die Probezeit steht, dass man die Wohnung vor dem Auszug renovieren muss. Der Kollege der mir die Wohnung gezeigt hat meinte dies wäre nur eine Standard Formulierung und man müsse einfach nur rausfegen. Mir ist aber nicht ganz wohl das so zu unterschreiben, da ich gar nicht die finanziellen Mittel habe um zu streichen und zu renovieren. Andererseits will ich den Arbeitgeber auch nicht unnötig nerven, gerade in meiner Probezeit. Wie komme ich aus dieser dummen Situation raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?