Muss ich die Renovierungskosten beim Auszug tragen?

2 Antworten

Hallo hippo, Du musst Dir überhaupt keine Gedanken machen. Schönheitsreparaturen, und um die geht es hier, müssen nicht mehr gemacht werden. Dein Vermieter hat seit einigen Monaten darauf keinen Anspruch mehr. Du musst nur noch streichen, wenn Du Deine Wohnung in Schockfarben gestrichen haben solltest. Ansonsten ist für Dich der Fall erledigt.

Dieses Problem hatten wir im Freundeskreis auch. Du musst weder renovieren, noch irgendetwas zahlen. Der Anwalt unseres Freundes hat die Sache durchgezogen und gewonnen. Es müssen tatsächlich nur noch Beschädigungen gezahlt werden, und die hält der Vermieter von Deiner Mietkaution ein. Die restliche Kaution muss er Dir innerhalb von 6 Monaten zurück zahlen.

Unser Vermieter beschwert sich wegen des Zahlungstermins.

Wir zahlen immer regelmäßig unsere Miete. Und trotzdem beschwert sich unser Vermieter jetzt schon zum dritten Mal darüber, dass wir nicht am Anfang des Monats zahlen, sonder immer erst zu 15ten, weil wir dann eben immer erst unser Geld bekommen. Nun hat er uns zusätzlich angedroht, uns zu kündigen wenn wir nicht ab sofort pünktlich zahlen. Wir verstehen das nicht. Wieso mahnt der sein Geld an, wenn er das immer pünktlich zum 15ten von uns bekommt. Es ist doch völlig egal, ob es nun zum ersten oder zum 15ten gezahlt wird?

...zur Frage

Wie schnell kann ich meine Wohnung kündigen?

Wenn ich wegen eines neuen Jobs in eine andere Stadt ziehe, wie schnell komme ich aus dem Mietvertrag? Im Vertrag steht eine Kündigungszeit von drei Monaten, aber kann das unter besonderen Umständen auch schneller gehen?

...zur Frage

Handwerkerleistung

Können die Kosten für Handwerkerleistungen für den Abriss einer Einzelgarage und Neubau einer Doppelgarage bei der Einkommenssteuer abgesetzt werden?

...zur Frage

Reicht es, wenn der Vermieter meine schriftliche Mietvertragskündigung per SMS bestätigt?

Die Kündigung habe ich als Brief per Einschreiben-Einwurf an die Adresse meines Vermieters geschickt (per Rückschein wäre es aber vllt. besser gewesen...). Den Einlieferungsbeleg von der Post habe ich noch. Nun hat er mir per SMS geantwortet, dass er die Kündigung erhalten hat und dieser zustimmt.

Stehe ich so schon auf der sicheren Seite oder muss ich von ihm unbedingt noch eine Bestätigung auf Papier mit seiner Unterschrift haben? Denn wie ich im Internet gelesen habe, sei die Bestätigung des Vermieters (v.a. die schriftliche) reine Formalität, aber keine Notwendigkeit.

...zur Frage

Kann man Renovierungskosten als Mieter absetzen?

Kann man die Kosten für Renovierungen auch steuerlich nutzen?

...zur Frage

Gibt es für Eigentümerbeschlüsse eine Gültigkeitsfrist?

Hallo, in unserer Wohnanlage haben vor 6 Jahren mehrere Eigentümer ihre Balkone in Eigenregie von aussen gestrichen, ohne vorherigen Beschluß der Eigentümergemeinschaft. Das Ergebnis ist nun, dass einige Balkone hellbraun und andere dunkelbraun gestrichen sind.

> In der Gemeinschaftsordnung steht dazu, dass dies gemeinschaftlich von der Hausverwaltung erfolgen sollte.

Der Vorbesitzer unserer Eigentumswohnung hat sich vor 5 Jahren in einer Eigentümerversammlung bereit erklärt, ebenfalls seinen Balkon auf eigene Kosten von außen zu streichen. Da er aber dazu ein Gerüst benötigt hätte, wurde dieser damalige Beschluss, aus Kostengründen, nicht umgesetzt.

(Wir wohnen im obersten 6. Stockwerk einer Wohnanlage)

Meine Frage nun ist:

*Ist so ein Beschluß zulässig und wenn ja, wielange gilt dieser?

Müssen wir uns an diesen Beschluss halten und nun ein Gerüst aufbauen lassen, damit wir den Balkon von außen streichen können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?