Muss ich die MwStr in DEU bezahlen wenn ich aus dem Ausland in DEU kaufe und ins Ausland verschiffe?

2 Antworten

Richtig, Waren (also auch Autos) die Exportiert werden, sind von der Umsatzsteuer befreit (§ 4 Nr. 1 a UStG).

Für Dich ganz einfach:

Auto aussuchen und dann einer Spedition übergeben, weil die 1. Dafür sorgen, dass Du die Umsatzsteuer nicht erst entrichten musst, denn die weisen dem Verkäufer nach, dass das Fahrzeug exportiert wird, machen den Transport und organisieren die Einfuhrversteuerung in Jordanien.

Als Beispiel:  http://www.uship.com/de/autotransport/

Privat geht nicht , oder ?

2
@Zitterbacke

Wir sind hier nicht, wie ein Posting implizierte, beim nichtkommerziellen Reiseverkehr (Urlaubsmitbringsel).

Prüfen wir durch: Ein Unternehmer (Autohändler) liefert im Rahmen seiner Unternehmens (Autohandel) einen Gegenstand (Auto) gegen Entgelt (bezahlen muss der Käufer). Damit ist der Vorgang umsatzsteuerlich steuerbar. Die Lieferung gilt mit Beginn der Beförderung als ausgeführt. Beginn der Beförderung ist das Inland, also steuerpflichtig.

Nun kommt es, der Gegenstand der Lieferung gelangt in ein Drittland, damit ist der Vorgang umsatzsteuerbefreit (§ 4 Nr. 1 a UStG).

Ausfuhrlieferungen werden von der Umsatzsteuer befreit, weil sie ja im Zielland den Einfuhrabgaben unterliegen.

Also absoluter Standardfall.

Den Link von Billy müsste man durchprüfen, wenn er den Mercedes E 200 (oder was er sonst haben möchte) im Reisegepäck mit sich führen will, aber ich kann davon nur abraten, dass Übergepäck würde den Kaufpreis des Wagens mehr als verdoppeln.

5

Was möchtest Du wissen?