Muss ich die Grundsteuer B nachzahlen?

1 Antwort

Nachzahlen mußt Du, keine Frage. Die Festsetzungefrist ist noch nicht abgelaufen.

Ob so eine Nachzahlung umlagefähig ist, weiss ich nciht. aber zu nachzahlungen kann es ja immer kommen.

Verjährung Nebenkostenabrechnung - Zahlung unter Vorbehalt

Ich habe im Februar 2008 von meinem Vermieter die Nebenkostenabrechnungen für die Jahre 2005, 2006 und 2007 erhalten. Ich habe den Vermieter damals darauf aufmerksam gemacht, dass die Jahre 2005 und 2006 verjährt sind und er die Nebenkostenabrechnungen nicht mehr stellen hätte dürfen. Da es sich um einen guten Bekannten handelte, habe ich aber dennoch ohne Anerkennung einer Rechtspflicht unter Vorbehalt nachbezahlt. Im Jahr 2010 bin ich aus finanziellen Problemen aus der Wohnung ausgezogen. Ich konnte die Miete nicht mehr bezahlen und habe zur Tilgung meiner Schuld die Einbauküche, ein Badezimmerschrank und eine von mir eingebaute Duschkabine angeboten. Nach dem Auszug hat er dies aber abgelehnt und ich musste die Wertgegenstände demontieren. Bisher habe ich Sie leider nicht verkaufen können und konnte somit auch nicht die Restschuld tilgen. Jetzt macht der ehemalige gute Bekannte Druck und droht mit Klage. Kann ich auf meinen Vorbehalt der verjährten Nebenkostenabrechnungen und deren Zahlung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht verweisen und Ihn mitteilen, dass ich davon zurücktrete und Ihn bitten, diese Beträge mit meinen Schulden zu verrechnen und mir die mögliche Differenz (Nebenkostenabrechnung 2010 fehlt noch) zu überweisen? Er ist mir nicht entgegengekommen, warum bin ich es damals nur? Hätte ich damals gewusst, dass er sich so verhält, hätte ich nämlich nie bezahlt.

...zur Frage

Inkasso HIT Trotz Ratenzahlung seit 3 Jahren ist die Hauptf. gleich?

Hallo.

Ich bin seit dem Jahr 2006 mit einer Schuld konfrontiert. Die Hauptforderung betrug 435€. Ich konnte es damals nicht zahlen und war auch Geistig und Körperlich nicht in der Lage mich um meine Schulden zu kümmern.

Nachdem da Inkasso Unternehmen HIT sich dessen annahm, stieg meine Schuld bis zum Jahre 2015 auf fast 1200€

Anfang 2015 fing ich an kleine Raten an HIT zu überweisen. Nur 10€, aber mehr konnte ich nicht, da ich ALG2 Empfänger bin. Diesen Monat konnte ich meine Rate nicht bezahlen, das schrieb ich der HIT. Diese antwortete mir mit einem Zahlungstermin von 10 Tagen sonst wird der kmpl. Betrag fällig. Ich antwortete erneut und fragte nach den Zahlungseingängen von mir und wie hoch meine Schuld noch ist etc.

Dann bekam ich heute eine Mail mit der Auflistung der Schulden, mit allen Zinsen, deren Zinssäze etc etc. Daraus erkannte ich, dass ich 3 Jahre lang nicht meine Hauptschuld sondern deren Gebühren bezahlt habe. Ich also jeden Monat immer die Verzugszinsen von der gesamten Hauptforderung zahlen musste. Ist das Rechtens? Ich bin nach 3 Jahren von 1200€ auf 860€ runter. Muss also noch über 400€ zahlen damit ich die Hauptforderung begleichen kann und dann werden erst die Zinsen weniger. Ich bin doch da um meine Schulden zu bezahlen und nicht um das Inkasso Unternehmen zu finanzieren? Die Rate habe ich ersteinmal abgebrochen. Doch wenn HIT nun sagt: Nein, keine Ratenzahlung mehr, dann stehe ich da und kann nichts tun und die schlagen Ihre Zinsen wieder rauf bis irgendwann die Ursprungssumme von 1200€ da ist. Was kann ich tun? Ich bin doch bereit meine Schulden zu begleichen, doch will HIT mich ausnutzen und sich an meiner Schuld bereichern? Kann mir jemand einen Rat geben wie ich mich verhalten soll. Danke Ihnen für das lesen.

...zur Frage

Ist die Postbank Sparcard immernoch das beste Produkt für Reisen?

Vor einiger Zeit wurde die Postbank Sparcard hier immer als Bezahlmöglichkeit im Ausland und auf Reisen sehr positiv hervorgehoben. Gilt dies immernoch und ist die Sparcard immernoch ein Finanzprodukt das man vorzugsweise auf Reisen verwenden sollte?

...zur Frage

Zahlt der Mieter die Grundsteuer nach Verkauf der Wohnung weiter?

Ich habe eine vermietete Wohnung verkauft. Der Mieter zahlt laut Mietvertrag die Grundsteuer. Der Vertrag regelt die Zahlungsverpflichtung für den Eigentümer nicht - d.h., ich bin bis Jahresende der Schuldner der Grundsteuer der Wohnung. Muss der Mieter die Grundsteuer nun weiter an mich zahlen, oder entfällt das für das laufende Jahr??

...zur Frage

Wieso muss ich bei ATZ erst ab 2005 Steuern nachzahlen ? Was ist mit 2000-2004 ?

Ich habe seit 1997 keine Einkommensteuererklärung mehr gemacht. 2000 bin ich in Altersteilzeit gegangen. 2012 flattert mir die Aufforderung zur Steuererklärung von 2005 ins Haus wegen Progressionsvorbehalt. Bislang habe ich noch nie davon gehört. Es hieß immer, die ATZ ist steuerfrei. Dass diese freie Steuer auf andere steuerpflichtige Leistungen umgelegt wird, müßte einem zumindest mitgeteilt werden. Zum anderen hätte die erste Steuerforderung ja wenigstens 2002 kommen müssen. Wurde es darauf angelegt, jede Menge Zinsen zu kassieren? Und nicht genug davonn, nachdem ich über 700,00 € bezahlt habe, kam die nächste Anforderung von 2006-2009 und die wollen sie zusammen innerhalb von 4 Wochen haben. Ich habe so gut wie keine Unterlagen mehr, da ich mit Eintritt Rente mit meinem Arbeitsleben sozusagen abgeschlossen habe, da ja mittlerweile seit Anfang ATZ 13 Jahre vergagen sind. Warum gab es keine Informationen weder vom Betrieb noch vom Finanzamt? Warum bekomme ich auch jetzt keine korrekte Erklärung vom Finanzamt? Warum verschonen wir die Reichen? Der Deal mit der Schweiz hat sich ja nun erledigt warum wohl?

...zur Frage

Ist die Grundsteuer für eine Privatimmobilie billiger als für eine Gewerbeimmobilie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?