muß ich den heimplatz meiner Mutter bezahlen obwohl ich schon jetzt das erbe ausgeschlagen habe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Erbe, ob man es ausschlägt, oder nicht und die Unterhaltsverpflichtung haben nichts miteinander zu tun.

Im Umkehrschluss würde es ja heissen, dass wer nichts erbt auch keinen Unterhalt zu zahlen hätte.

Aber:

Natürlich muss im Fall, dass die Eltern bedürftig werden, erst deren Vermögen verwertet werden.

Sollte sie über Vermögen in Form von Schenkungen verfügt haben, könnten diese Schenkungen wieder zurück genommen werden,

Also es gibt einiges was passieren muss, bevor Du in Anspruch genommen wirst.

Aber absoluten Schutz gibt es nicht.

wenn du das Erbe ausgeschlagen hast, wird deine Mutter nicht mehr in ein Heim kommen, denn dann liegt sie am Friedhof.

Du hast die Frage jedoch wohl anders gemeint und deine Mutter lebt glücklicherweise noch. Und ob du nun auf ein Erbe in spe verzichtest, hat nichts mit den Zahlungen an einen möglichen Heimplatz zu tun.

Unterhaltsansprüche lassen sich nicht ausschlagen.

Dankeschön für die Antwort

0

Rein logisch gedacht, wie kann man ein Erbe ausschlagen wenn der Erblasser noch lebt?

Wenn man sich den Streß mit den Geschwistern ersparen will, dann ist das so.

1
@Ulrike66

Das dürfte dann wohl einzigartig sein in der Geschichte, dass eine noch lebende Person etwas vererbt hat.

0
obwohl ich schon jetzt das erbe ausgeschlagen habe

Wie geht das?

Ist deine Mutter nur ein bisschen angestorben oder nimmt das entsprechende Heim auch Verstorbene auf?

Was möchtest Du wissen?