muss ich den geänderten Verbraucherrichtlinien auch bei minem "alten" gut verznsten bausparvertrag z

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur eine Masche, garantiert müssen Sie und der Berater nicht physikalisch gleichzeitig unterschreiben. Lassen Sie sich die "neuen Richtlinien" zuschicken und dann sehen Sie weiter.

und noch etwas: bitte geben Sie sich zukünftig mehr Mühe mit der Grammatik, der Groß-, Klein und Rechtsschreibung. Die Ratgeber tun das beim Antworten auch und es ist eigentlich eine Zumutung, Ihr Geschreibsel zu lesen.

VG,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 11.08.2014, 09:29

Das ist der Grund, warum ich mir solche Fragen gar nicht näher ansehe.

0
ws ist an der ganzen sache dran.muss ich für den alten noch laufenden vertrag zustimmen? und die neuen richtlinien akzeptieren?

Wenn die Bausparkasse ihre AGB ändern will, braucht die nicht Deine Unterschrift. Die wollen Dich über den Tisch ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?