Muss ich Boiler und Heizung jedes Jahr auf meine Kosten warten lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gegenfrage: Was steht im Mietvertrag? Und wie steht es im Mietvertrag (einzelvertragliche Vereinbarung/ AGB/ genauer Wortlaut)?

Kommt auf die Art der Heizungsanlage (Öl, Gas, Festbrennstoffe, Fernheizung, Strom) usw. und die klare Abgrenzung je Wohneinheit an. Bei Warmwasserboiler gibt es auch gewaltige Unterschiede, z.B. Boiler aus emailliertem Blech mit Opferanode relativ anfällig, und Boiler aus Edelstahl wartungsfrei. Letztlich ist noch ausschlaggebend welche schriftlichen Vereinbarungen zwischen Mieter und Vermieter existieren.

Sollten jedes Jahr gewartet werden, müssen nicht.

Die Kosten hat der Vermieter zu tragen. Kann sie aber, wenn vertraglich vereinbart, als Nebenkosten auf den Mieter "abwälzen".

Ein Blick in den Mietvertrag wird Deine Frage beantworten.

Es ist Sache des Vermieters die Wartung durchführen zu lassen. Richtig ist aber, daß er die anfallenden Kosten auf den Mieter umlegen kann.

Wartungskosten können auf den Mieter umgelegt werden, sofern im Mietvertrag vereinbart. Boiler jährlich warten zu lassen ist unüblich, anders bei der Ölheizung.

Was möchtest Du wissen?