muß ich bleibt meine teilbetriebsrente, die ich nach Hartziv bezug, bekomme, von hartziv unberührt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeitslosengeld II ist eine nachrangige Leistung, das heißt andere Ansprüche (sei es Rente, Krankengeld, etc.) wird natürlich auf Leistungen angerechnet. Und eine Rente wird dazu führen, daß Dir nun weniger Alg II zusteht. Die Nachzahlung der Rente könnte sogar dazu führen, daß Dir einige Zeit gar keine Leistungen zustehen. Die Rentennachzahlung wird nicht als Vermögen, sondern als Einkommen gerechnet.

Du solltest dich unbedingt bei deinem Sachbearbeiter melden. Eigentlich sollte dieser auch über deine Rentenansprüche Bescheid wissen und sich die gezahlten Beträge erstatten lassen! Das ist in der Regel einfacher und führt nicht zu Überzahlungen, die du dann zurück zahlen musst.

Sämtliches Einkommen, egal was es ist und woher es kommt, wird bei der Leistungsberechnung angerechnet. Bei Renten gibt es üblicherweise eine Versicherungspauschale von 30 Euro, die vom Einkommen abgesetzt werden kann. Erhälst du beispielsweise 500 Euro Rente, werden tatsächlich 470 Euro auf deinen Anspruch (Regelbedarf und Miete) abgezogen.

Vermögen ist das ganz sicher nicht, wenn du während des Anspruchs auf Rente bereits im Alg II warst! Vermögen wäre es nur, wenn du es vor dem Bezug von Alg II angesammelt hättest oder für einen Zeitraum davor bestimmt wäre.

Vielleichst bist du mit Bezug der Erwerbsminderungsrente auch nicht mehr nach dem SGB II leistungsberechtigt, sondern nach dem SGB XII.

So wie du es erzählst, kommt wohl eine Überzahlung auf dich zu! :/ Achte bei der Nachberechnung und dem Betrag auf jeden Fall auf die Versicherungspauschale, die wird nämlich gerne vergessen!

2

Danke für die Information

0
2

zuerst einmal vielen Dank für Deine Informationen. Wenn meine Rente als Einkommen bei der Leistungsberechnung angerechnet wird, müßte doch der Einkommensfreibetrag von 100 Euro gelten. D.h. beispiuelsweise bei einer Rente von 500 Euro Rente müßten doch 100 Euro Freibetrag und 30 Euro Versicherungspauschale abgezogen werden. Blieben also noch 330 Euro, die vom Einkommen abgezogen werden dürfen.

0

was berechnet jobcenter bei 200€ basis an

hi,ich würde gerne wissen, was mir von amt angerechnet wird , wenn ich ein job annehme für 200€

...zur Frage

Hartz 4 Empfänger und Berufftstätige erben eine Wohnung um sie zu vermieten.

Hallo zusammen! Ich habe eine Problem. Meine Schwester (Hartz 4 Empfängerin) und ich (berufstätig) haben zu je 50 % eine Wohung von unserem Vater geerbt. Wir müssen in diese Wohnung min. noch 10.000 Euro stecken... eher gesagt ICH, weil meine Schwester kein Geld hat. Wir möchten diese Wohnung gemeinsam vermieten. Jetzt habe ich das Problem, wenn wir die Einnahmen durch uns beide teilen, gehe ich davon aus, dass man meiner Schwester die Leistungen kürzt. Das sehe ich auch ein. Nun ist es aber so, dass wir auch Rücklagen bilden müssen für Öl, Steuern, Dalehensrückzahlung etc Meine Befürtung ist nun, dass meine Schwerster von den Einnahmen lebenmuss und ich alleine mit der Hälfte der Einnahmen die Kosten abdecken muss. Meine Schwerster würde mir IHren Erbanteil nicht überschreiben, damit ich die vollen Ausgaben gegen die Einnahmen steuerlich gegerechnen kann. Bis jetzt sind wir nach außen noch nicht als Erbengemeinschaft aufgetreten. Wie können wir das Problem lösen?

...zur Frage

Hartz 4 und Erholungsbeihilfe

Hallo, mein Mann ist geringverdiener wir bekommen einen kleinen Teil Hartz 4 zum Lohn dazu. Im Dezember hat mein Mann Erholungsbeihilfe bekommen. Ist es rechtens das, das Amt uns den Betrag anrechnet und nun zurück fordert?

...zur Frage

Hartz 4 vorläufigen oder endgültiger Bescheid

Ich bin Hartz 4 Empfänger und war für den Zeitraum Okt 2011 bis März 2012 als Honorar Dozent - freiberuflich tätig und erhielt dadurch geringfügige Nebeneinnahmen. Die mir zustehende Leistung wurde mit einem Teil am Monatsanfang vorab gezahlt und der Rest nach Einreichung von Einkommensnachweisen. Jetzt habe ich eine EKS für diesen Zeitraum erstellt in dem ich meine Betriebsausgaben und Einnahmen angab und daraus resultiert, dass ich noch eine Nachzahlung erhalten müsste.

Jetzt sagt das SBG II Amt es handle sich bei den erhaltenen Monats Abrechnungen, die nach Einreichung der Einkommensnachweise erstellt sind um endgültige Bescheide und nicht um vorläufige Bescheide, so das ich jetzt keinen Ansuch auf Nachzahlung hätte.

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich es begründen könnte, dass die Betriebskosten sich ja auf den gesamten vorangegangen Bewilligungszeitraum beziehen und es sich deshalb doch nur um vorläufige Bescheide handeln könnte.

Danke

...zur Frage

HartzIV Frage ????

Ich (18) lebe noch bei meinen Eltern, die bekommen aber HartzIV, möchte nun bis zur meiner Ausbildung einen 400€ Job machen ca. 40 Std im Monat. Da ich in einer Bedarfsgemeinschaft lebe frage ich mich ob ich nun 400€ behalten darf oder etwas abgeben muss?! Würde nämlich gerne das Geld zusammen sparen um mit meinem freund zusammen zu ziehen?!

...zur Frage

Ich bekomme 256 € Witwenrente, was kann mir das Jobcenter davon abziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?