Muss ich bei der privaten Krankenversicherung im Leistungsfall in finanzielle Vorleistung gehen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Kosten im ambulanten Sektor und im Zahnbereich prinzipiell schon, jedoch sind die Zahlungsziele in der Regel so bemessen, dass du von der Versicherung den Erstattungsbetrag bereits auf dein Konto überwiesen bekommen hast, bis du an den Arzt überweisen musst. Die Kosten für Medikamente müssen natürlich verauslagt werden. Im stationären Bereich schließt das Krankenhaus mit der Versicherung eine sogenannte Kostenübernahmeerklärung ab. Dadurch musst du in diesem Bereich nicht in Vorleistung gehen.

Was möchtest Du wissen?