Muss ich bei der Bank bei der ich einen Kredit aufgenommen habe ein Konto haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst der Bank einfach (schriftlich) mitteilen, von welchem Konto künftig die Darlehensraten einzuziehen sind. Dies darf auch ein externes Konto sein. Das mag die Bank zwar nicht so gerne sehen, es ist aber deine Entscheidung.

Schreibe der finanzierenden Bank, dass sie die Raten bei deiner Hausbank, wo du dein Giro-Gehaltskonto hast, abbuchen soll. Sie muss das akzeptieren, darf auch keine extra Gebühren dafür erheben.

Nein, aber da hilft nur ein Blick in die Kreditbedingungen, ob derartige vorgelagerte Transaktionskonten Bedingung sind. Sachlich sind sie nicht erforderlich.

Vielleicht nur noch zur Vermeidung von Missverständnissen:


für die Tilgung extra Konten .... Ratentilgungen

Vermutlich weder das eine noch das andere. Üblicherweise leistest Du für Deine Kredittranchen sog. Annuitäten, also Zahlungsraten, die eine Zins- und eine Tilgungskomponente enthalten. Für diesen sog. Kapitaldienst könnte man ein vorgeschaltetes Konto haben, aber es ist sachlich nicht erforderlich. 




Normal ist ohne (!) aber ob das bei genau deiner Bank anders ist, wird wohl nur die beantworten können.

Meine Bank hatte ein eigenes Konto für den Kredit angelegt, allerdings wurde dies dann ohne Gebühren geführt.

0

ja ein Kreditkonto schon, ein Girokonto nicht.

Was möchtest Du wissen?