Muss ich ausziehen wenn meine Mama Mal nicht mehr ist?

5 Antworten

wohne mit meiner Mutter in einem kleinen Mietshaus auf dem Dorf

Auch wenn du einen Rechtsanspruch hast, als erbberechtigte Person, welche bis dato mit in diesem Haushalt lebte, den Mietvertrag fortzuführen, würde es vermutlich bedeuten, dass die Kosten der Unterkunft dann für eine Einzelperson, welche auf eine Transferleistung nach ( vermutlich ) SGB XII ( Sozialgeld ) angewiesen ist, nicht als angemessen gelten..... sprich Du würdest dann aus wirtschaftlichen Gründen ausziehen müssen.

Du wirst, unabhängig davon, ob du mit im Mietvertrag stehst, den Vertrag (falls vorhanden zusammen mit deinen Geschwistern und/oder sonstigen Berechtigten) erben und musst ihn dann natürlich auch erfüllen. Denke aber daran, dass du auch Verbindlichkeiten erben wirst.

Gruß Stevo

0

Vielen Dank für die Antwort

0

Als in Hausgemeinschaft mit Deiner Mutter lebende Angehörige hast Du Anspruch darauf, das Mietverhältniss fortsetzen zu dürfen.

Allerdings sei die Frage erlaubt, wovon Du denn die Miete zahlen willst. Kostenfrei wohnen darfst Du natürlich nicht und das Jobcenter, bzw. Sozialamt, finanziert für Einzelpersonen nur Wohnungen von maximal 45 bis 50qm Größe.

Danke für deine Antwort die Frage mit der Miete ist natürlich gerecht aber das Hauslein ist im Verhältnis billiger als sämtliche Wohnungen bei uns und die Miete beträgt gerade Mal 450 Euro es wäre also eine Wohnung teurer als das Haus bei uns in der Gegend

0

Du bist Erbe, dazu gehört auch der Mietvertrag. Wenn du den fortsetzen willst, dann darfst du das.

Ob dein VM ein Sonderkündigungsrecht hat kann ich dir nicht sagen, aber erstmal bleibt der Mietvertrag bestehen.

Vielen lieben dank

0

Und wovon zahlst Du dann die Mieter, selbst wenn Du drin bleiben dürftest?

Deiner Frage fehlt die realistische Grundlage....!!!

Woher willst du wissen, wer wann nicht mehr ist...es ist müssig, darüber nachzudenken...

Das Leben ist das Leben....es geht seinen eigenen Weg...und ist nicht planbar...

Vielleicht kommt alles ganz anders...und deine Mutter überlebt dich...oder deine Tiere sterben vor dir...

Es ist wie gesagt müssig...darüber nachzudenken...das Leben geht seinen eigenen Weg..... und ist nicht planbar,

Du musst fühlen, das du du bist, und so wenig lernen mußt, ganz du zu werden,

so wenig ein Sonnenblumenkern lernen muß,

ganz Sonnenblume zu werden.

ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Hinweis zu einem Gedankengang animieren,

denk mal drüber nach....alles gute dir...;-)

Vielen lieben dank für die lieben worte

0

Was möchtest Du wissen?