Muss ich als Vermieter gelbe Tonnen im 8 Familienhaus stellen.? 6 Familien sind dafür und 2 Familien sind dagegen, es gibt dann für das Haus keine gelben Säcke?

4 Antworten

Wie meinst Du, ob Du das "musst"? Das ist regional unterschiedlich. In meiner Stadt sind die gelben Tonnen zwingend und es gibt keine gelben Säcke mehr. In Hamburg kann sich der Eigentümer für die gelbe Tonne entscheiden, die Mieter können sich trotzdem gelbe Säcke holen oder bestellen.

Ich würde die Tonne bestellen, zumal ja die Mehrheit der Mieter dafür ist.

Das entscheidest nicht Du und auch nicht Deine Mieter. Das entscheidet der Zuständige Entsorger, ob er auf Tonnen umstellt oder weiter Säcke abholt.

Tonnen haben auch andere Vorteile. Man kann die befüllt draußen stehen lassen. Bei Säcken geht das nicht. Die werden dann von den Katzen usw. zerrissen nachts.

warum gibt es dann keine gelben Säcke?
Die kann man sich an jeder Mullumschlagstation oder sogar in Apotheken holen.

Wenn gelbe Tonnen zur Verfügung stehen, werden keine gelben Säcke mehr vergeben. Ich als Vermieter möchte keine gelben Tonnen

0
@Nelleresse

ist doch auch keine Pflicht, ich weiß noch nicht einmal ob die gelben Tonnen etwas kosten, ist wohl von BundesL zu BL verschieden.
Ich denke auch das die Tonnen nur Nachteile haben, sie nehmen viel Platz weg, sind schnell von innen verdreckt und fangen im Sommer schön an zu stinken wenn die Mieter nicht die Verpackungen auswaschen bevor sie die in die Tonne werfen.

1

Ich hätte sie gar nicht gefragt.

Was möchtest Du wissen?