Muss ich als Sprachtrainer ein Gewerbe oä anmelden?

2 Antworten

Sofern du selbst Aufträge annimmst, ist die Gewerbeanmeldung Pflicht! Denn du musst deine Einkünfte versteuern. Allerdings hast du als Kleinunternehmer einen gewissen Freibetrag. Als Angestellter muss du kein Gewerbe anmelden. Selbstverständlich kannst du auch nach der Elternzeit arbeiten. Ich wüsste nichts, was dich daran hindern könnte.

Was hat denn die Gewerbeanmeldung mit einer Besteuerung zu tun?

Ich nehme schon seit langer Zeit Aufträge an und habe noch nie ein Gewerbe angemeldet. Wozu auch?

Was ist denn ein Kleinunternehmer und was für einen gewissen Freibetrag hat dieser denn?

0

Du kannst als Sprachlehrer auch einfach freiberuflich arbeiten. Dann ist keine Gewerbeanmeldung notwendig. Die freien Berufe findest du in §18 EStG. (http://dejure.org/gesetze/EStG/18.html)

Eine Steuernummer für mehrere Projekte

Ich bin gewerblicher Einzelunternehmer in Form einer Werbeagentur. Jetzt möchte ich eine Produktlösung visuell und inhaltlich eigenständig bewerben und auch mit eigenem Briefpapier abrechnen. Es wird praktisch beworben als ein Produkt „von Werbeagentur X“ - es gibt keine weitere Betriebsstätte - die Arbeit ist theoretisch die gleiche nur anders verpackt. Kann ich das ganze einfach steuerlich über mein vorhandenes Gewerbe ziehen oder muss ich da etwas erweitern oder gar ein neues Gewerbe für anmelden?

Darüber hinaus habe ich die Möglichkeit als „Freelancer“ für andere Werbeagenturen zu arbeiten. Jetzt möchte ich nicht als „Werbeagentur X“ auftreten, sondern die Kommunikation visuell und inhaltlich von meiner Werbeagentur trennen. Das ganze hätte dann ein eigenes Logo mit Briefpapier zur Folge.

Es geht mir nicht darum es „geheim zu halten“ oder künstlich zu Scheingewerben aufzublähen. Ich habe kein Problem damit das im Impressum aufzuschlüsseln. Ich möchte einfach nur 3 Kanäle benutzen, um meine jeweilige Zielgruppe optimal ansprechen und abwickeln zu können. Ich würde dann mit fortlaufenden Rechnungsnummern (Projektübergreifend) arbeiten, also keine separaten Nummernkreise.

Geht das? Vielen Dank im Voraus.

MfG

...zur Frage

Existenzgründung als freier Art-Direktor

folgende frage: wenn ich mich als art-direktor selbstständig mache, gelte ich ja als freiberufler. soweit ich weiß, muss ich auch kein gewerbe anmelden, solange ich nicht mehr als 17500,- pro erstes jahr verdien auch keine umsatzsteuer berechnen. sobald meine einnahmen diesen wert aber übersteigen oder ich im folgejahr über 50000,- umsatz mache, muss ich allerdings ein gewerbe anmelden, ist das so richtig? und wie verhält es sich eigentlich mit "berufsfremden" jobs, die ich annehme. wenn also mal eine notlage ist und ich z.b. kurzzeitig in der bar aushelfe oder ähnliches, um mein konto aufzubessern? kann ich das als freier art-direktor ohne weiteres?

dake vorab für eure antworten.

...zur Frage

Wo freiberufliche Tätigkeit anmelden?

Ich bin 18 und möchte mich "mit einem freien Beruf" selbstständig machen. Wo melde ich das ganze an? Beim Finanzamt? Kommen kosten wie Anmeldegebühren auf mich zu? Und werde ich dort beraten? Eine Frage hätte ich noch. Da ich diese Tätigkeit nur nebenbei betreiben möchte, Kann man das ganze auch als Kleingewerbe anmelden, trotz freiem Beruf?

...zur Frage

Steuerliche Erfassung - Nebenerwerb Reiseberater?

Hallo zusammen,

ich habe vor ab Mai als Mobiler Reiseberater nebenberuflich tätig zu werden.

Dazu muss ich ein Gewerbe anmelden und einen steuerlichen Erfassungsbogen ausfüllen.

Ein Steuerberater würde in unserer Gegend für die jährliche Steuererklärung und evtl. Hilfe bei der EÜR ca. 400€ verlangen.

Nun, meine Fragen:

  • Bezahlung der Nebentätigkeit erfolgt auf Provisionsbasis, d.h. ich generiere keinen Umsatz mit der Reisebuchung, richtig? Das Reiseangebot und die Buchung erstelle ich, das Geld fließt allerdings direkt vom Kunden zum Veranstalter bzw. Buchungsportal. Ich erstelle keine Rechnungen.
  • Ich rechne mit Provisionen im Monat von ca. 100€, d.h. 1200€ im Jahr - Kleinunternehmerregelung möglich?
  • EÜR würde ich über ein PC-Programm selbst erstellen. Einnahmen: Provision; Ausgaben: Büromaterial, Arbeitszimmer, etc.
  • Mein Auto ist aktuell für den privaten Gebrauch und für Fahrten zur Arbeit angemeldet und versichert. Angenommen, ich fahre damit zu einem Kunden => Bin ich versichert? Kann ich die km zum Kunden ebenso von der Steuer absetzen?

Danke & Grüße,

Stefanie

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder auf 2. Lohnsteuerkarte arbeiten?

Für einen Job auf einer Messe habe ich die Möglichkeit entweder auf meiner 2. Lohnsteuerkarte zu arbeiten oder ein Gewerbe anzumelden. Was ist hier die bessere Alternative?

...zur Frage

Brauche ich Eigenkapital um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

So als Existenzgründer, braucht man da Eigenkapital oder einen Kredit um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?