Muss ich als freiberufliche Autorin mit Wohnsitz in Ungarn Umsatzsteuer zahlen, Auftraggeber ist eine deutsche Firma?

2 Antworten

Du musst auf der Rechnung Deine ungarische USt-ID angeben. Die bekommst Du über Dein Wohnsitzfinanzamt.

Es ist eine Alphanumerische ID, die mit HU beginnt und dann 8 Ziffern hat: HU12345678.

Du berechnet ohne Umsatzsteuer und Dein Auftraggeber Zahlt die Steuer im Reverse Charge verfahren, die er dann als Vorsteuer wieder abziehen kann.

Du meldest das über Deine Steuererklärung als Auslandsumsatz und der Auftraggeber über eine Zusammenfassende Meldung und das wird dann international abgestimmt.

Für Dich wichtig:

Rechnung ohne Umsatzsteuer aber mit USt-ID.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Das ist eine Frage zum ung. Steuerrecht.

Das macht nichts. Ungarn gehört noch zur EU.

0

Was möchtest Du wissen?