Muss Hausrat geteilt werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mal vorausgesetzt, dass keine weiteren Erben vorhanden sind, auch die Ehefrau des Vaters bereits verstorben ist (ihr würde sonst der komplette Hausrat gehören) und es im Testament dazu keine Regelung gibt:

Alles, was Deinem Vater gehört hat, ist Erbmasse, egal, ob es geldwertig ist oder nicht.

Dazu gehört selbstverstänlich jeglicher Hausrat bis hin zum letzten Salzstreuer und Suppenlöffel, die Bohrmaschine und die Kettensäge, der Fernseher (incl. der Fernbedienung und die darin eingesetzten Batterien), die Kleidung und Fotoalben.

Natürlich auch die Kunstgegenstände, die Vasen, die Bilder.

Also tutti completti ALLES! Egal, wo es sich befindet.

Ihr habt beide identischen Anspruch darauf, Dein Bruder darf ebensowenig wie Du eigenmächtig ohne Einverständnis des Anderen darüber verfügen oder etwas veranlassen (z.B. Verkauf).

Da müsst ihr euch jetzt übereinstimmend (!) darüber einigen, wer bekommt was, was wird weggeworfen, verschenkt, verkauft.

Vielen Dank, für die schnelle Antwort. Das wird jetzt nicht einfach...

0

Was möchtest Du wissen?