Muss Grundstückskäufer die Grundsteuer auch für die Zeit vor Besitzübergang zahlen?

2 Antworten

Nein, entscheidend ist der Übergang der Nutzen und lasten.

Die neuen eigentümer müssen ab dem Tag, der im Kaufvertrag als Übergang der Nutzen udn lasten vereinbart ist zahlen.

Das ist ggf. monatsgenau aufzuteilen.

Wfwbinder hat richtig geantwortet. Vom Zeitpunkt der Übergabe an, somit also von der Besitzeinräumung an, gehen erst die Lasten auf die neuen Käufer über, § 446 Satz 2 BGB in Verbindung mit § 103 BGB. Wenn also die neuen Nachbarn mit den alten Lasten der Grundsteuer konfrontiert werden, können sie eine Erstattung bis 31.05.2009 auch verlangen.

Gekaufte und bezahlte Ware ist nicht in der Tüte? Wer trägt Schuld, der Käufer oder der Verkäufer?

Ich habe heute Nachmittag in einem Geschäft etwas eingekauft, u.a. einen kleinen Silberring in einer kleinen Schachtel. Zu Hause habe ich gesehen, dass ich den Ring zwar bezahlt habe (er hat 40,- EUR gekostet), aber das er gar nicht in der Tüte ist, in der die restlichen Dinge sind, die ich gekauft habe. Wer trägt die Schuld? Hätte ich eher in die Tüte sehen müssen, am besten noch direkt in dem Laden selber, um zu kontrollieren, ob auch wirklich alle bezahlten Sachen vorhanden sind? Wie kann ich jetzt vorgehen? Als ich in dem Geschäft angerufen habe, um zu hören, ob mein Ring noch da ist, war keiner mehr da. Wenn ich morgen dort vorbeigehe und der Ring nicht da sein sollte, was kann ich dann machen?

...zur Frage

Rücktritt vom fremdfinanzierten Kaufvertrag - auch gegenüber Bank wirksam?

Von einem Kaufvertrag über ein Auto wird nach Auffassung des Gerichts berechtigt zurückgetreten. Daher muss der Käufer das Fahrzeug zurückgeben und erhält dafür den Kaufpreis zurück unter Abzug eines Gebrauchsvorteils für die zwischenzeitlich gefahrenen Kilometer. Der Kaufpreis wurde aber zu 2/3 über eine Bank fremdfinanziert, wobei die Bank über den Restkaufpreis weitere Zinsen, Todesfallversicherung, Arbeitsunfähigkeitsversicherung dem Käufer in Rechnung stellt. Diese fremdfinanzierende Bank steht ganz klar auf Seiten des Verkäufers. Kann daher der Käufer gegenüber der Bank auch den Rücktritt gegenüber dem Verkäufer entgegen halten mit der Folge, dass die Bank somit nur den Restkaufpreis unter Abzug der bereits geleisteten Rückzahlungsraten erhält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?