Muss Erbengemeinschaft Gegenstände vor Immobilie aufteilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist eine Erbengemeinschaft. Was nicht verkauft wird, kann erstmal weiter im Gemeinschaftseigentum bleiben.

Man kann den Erlös aus dem Verkauf der Immobilie zum Ausgleich für die anderen Sachen zu nutzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich kann mir die Frage gerade nur so erklären, dass es darum geht, ob das Grundbuchamt den Verkauf der Immobilie anhand des Erbscheines akzeptieren würde, ohne das Gesamterbe zu betrachten.

Angenommen A und B sind Erben zu 1/2 gemäss Erbschein. Es gibt eine Immobilie zu 200.000 und weitere Schätze zu 100.000. Dann wird das Grundbuchamt trotzdem A und B zu jeweils 1/2 als Eigentümer der Immobilie eintragen. Ungeachtet dessen, dass A noch über 100.000 theoretisch verfügen könnte. Das kann dem Grundbuchamt ja nicht bekannt sein.

1
@Andri123

Richtig, das Grundbuchamt, wird sich um andere Dinge nicht kümmern, das müssen die erben allein machen.

0

Was möchtest Du wissen?