muss eine Erbschaft, für die keine Erbschaftssteuer anfällt, in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden?

4 Antworten

Nein, natürlich nicht. 

Wenn mit dem geerbten Vermögen Einkünfte erzielt werden müssen die allerdings selbstverständlich versteuert werden.

Weder eine Erbschaft, für die Erbschaftsteuer anfällt, noch eine solche, für die keine Erbschaftsteuer anfällt, gehören in die Einkommensteuererklärung.

Nein, nur Einkünfte daraus, z. B. Kapitertäge (Zinsen).

Erbschaft in Deutschland, ich bin Deutsche wohne im Ausland

Ich bin Deutsche, mit einem Holländer verheiratet, wohne und arbeite in Holland. Meine verwitwete Mutter ist kürzlich verstorben. Ich bin die einzige Tochter und Erbe. Testament liegt vor. In welchem Land muss die Erbschaft versteuert werden. Ich hatte gelesen, dass bis 400 000 euro in Deutschland keine Erbschaftssteuer anfällt. Weiss jemand wie das bei mir nun steuerlich zu bewerten ist.

...zur Frage

Schenkung: Freibetrag für 10 Jahre gesperrt? Erbschaftssteuer beeinflusst?

Hi, zwei Verständnisfragen zur Schenkungs- bzw. Erbschaftssteuer:

  1. Der Schenkungssteuer-Freibetrag steht ja erst wieder 10 Jahre nach der Inanspruchnahme zur Verfügung. Nehmen wir an, mein Vater schenkt mir 20.000€, aber der Freibetrag geht sogar bis 400.000€. Kann ich in diesem Fall nun 10 Jahre keinen Gebrauch vom Freibetrag bei Schenkungen von meinem Vater an mich machen, obwohl nur ein Bruchteil zuvor "verwendet" wurde? Oder wären die verbleibenden 380.000€ noch durch weitere Schenkungen in diesem 10 Jahres-Zeitraum geltend zu machen?
  2. Wird der Erbschaftssteuer-Freibetrag durch solche Schenkungen beeinflusst, oder sind Schenkung und Erbschaft (infolge eines Todes bspw.) klar zu trennen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Übernachtungs Pauschale nicht vollständig ausbezahlt, wieder holen über Einkommenssteuererklärung?

Hallo, ich war in 2017 beruflich in Italien unterwegs.

Insgesamt 3 Aufenthalte von Max 4 Wochen.

VMA wurde zu 100% bezahlt (34€)

Statt der üblichen Pauschale (126€) wurden nur 81€ bezahlt.

Wie kann ich mir den Rest über die Einkommensteuererklärung wieder holen?

Geht dass überhaupt? Was gibt es für Möglichkeiten?

Danke Euch

...zur Frage

Wo ist Verlust bei Trading (Forexhandel) in der Einkommenssteuererklärung anzugeben?

Wo ist Verlust bei Trading (Forexhandel) in der Einkommenssteuererklärung anzugeben, um ihn im nächsten Jahr eine "Verlustverrechnung bei Kapitalerträgen oder Aktienveräußerungen" durchführen zu können?

Ich habe in der Anlage KAP Felder gesehen, bei welchen Verluste aus Aktien angegeben werden können. Wie mache ich das bei Forex?

...zur Frage

Wie müssen Einkünfte aus studentischen Projekten in Steuererklärung angegeben werden?

Hallo liebe Experten,

ich sitze grade an der Einkommenssteuererklärung für meine Frau und mich und komme bei einer Sache trotz intensiven Googlens partout nicht weiter:

Meine Frau ist Kunststudentin und für Projekte im Rahmen des Studiums Preisgelder und Aufwandsentschädigungen erhalten. Wie müssen diese Einkünfte in der Steuererklärung angegeben? Als selbstständige Arbeit mit Einnahmen- und Überschussrechnung (sie ist als Studentin auch gar nicht beim Finanzamt als freischaffende Künstlerin angemeldet)? Oder gibt man dann einfach Aufwände/Kosten für das Studium in Höhe dieser Einkünfte nicht an? Oder macht man es ganz anders?

Ich wäre für jede Hilfe extrem dankbar!

...zur Frage

Berliner Testament - kann man verhindern, dass zweimal Erbschaftssteuer anfällt?

Guten Tag,

ich wurde auf einen Nachteil des sogenannten Berliner Testaments hingewiesen. Nämlich, dass beim Berliner Testamet zweimal Erbschaftssteuer fällig wird, und zwar das eine Mal, wenn man das Geld an den überlebenden Ehepartner vererbt und das andere Mal, wenn dieser das Vermögen an seine Kinder weitergibt. Ist das richtig? Kann man es irgendwie verhindern, dass man doppelt zahlen muss? Gibt es da irgendwelche Tricks?

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?