Muss ein Zivildienstleistender die Krankenversicherung bezahlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Dauer des Zivildienstes übernimmt das Bundesamt für den Zivildienst die Aufgaben Ihrer Krankenversicherung. Zivildienstleistende sind nicht gesetzlich oder privat krankenversichert, sondern haben wie Grundwehrdienstleistende bei der Deutschen Bundeswehr Anspruch auf unentgeltliche Heilfürsorge. Zivildienstleistende sind gesetzlich Krankenversicherten auch nicht gleichzustellen - das Bundesamt ist keine Krankenkasse im Sinne des Sozialgesetzbuches.

Alle heilfürsorgefähigen Behandlungen sind für Zivildienstleistende kostenfrei, abgesehen von Wahlleistungen. Ärzte rechnen ihr Honorar über Behandlungsschein oder Überweisungsschein ab. Apotheken, Krankenhäuser, Krankentransportunternehmen, Optiker, Sanitätshäuser und Therapeuten rechnen direkt mit dem Bundesamt für den Zivildienst ab.

Was möchtest Du wissen?