Muss ein Unterhaltsempfänger die erhaltenen Leistungen versteuern ?

1 Antwort

Nur wenn sogenanntes Realspitting vereinbart ist (mit der Noch, oder exehefrau). Da kann man vereinbaren, das der Empfänger versteuert udn der Zahler abziehen kann. geht bis zu einer Summe von 13.805 Euro pro Jahr.

Müssen Unterhaltszahlungen von Ex aus USA in Deutschland versteuert werden?

Muß ein geschiedener Ehepartner hier in Deutschland die erhaltenen Unterhaltszahlungen aus den USA versteuern? Es handelt sich nicht um Kindesunterhalt sondern um Ehegattenzahlungen.

...zur Frage

Werden die GbR-Gewinne exakt aufgeteilt?

Hallo zusammen, meine Frage lautet: Sobald Geld auf ein GbR-Konto fließt (GbR-Einnahmen), wird das automatisch den Gesellschaftern zugeteilt und so dass sie es zu versteuern haben, oder erst nach anschließender Berechnung/Steuerabgabe/... Konkret: 4 Gesellschafter. Je 25%. 1000€ kommen durch Einnahmen (Beispielsweise Leistungen) aufs Konto. Je Gesellschafter nun 250€ zu versteuern?

...zur Frage

Realsplitting

Vereinbarungen über das realsplitting wurden keine getroffen. Der Unterhaltsleistende hat keine Steuererklärung abgegeben. Der Unterhaltsempfänger will eine Steuererklärung abgeben. Sind die Unterhaltszahlungen zu erklären? Besteht eine Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung?

...zur Frage

Dachflächenvermietung-Einnahme versteuern?

Wenn ich die Mieteinnahme aus meiner Dachfläche(f.Photovoltaik) versteuern muss, kann ich da nicht auch im Gegenzug die Ausgaben für dieses Dach ansetzen. Es kann doch nicht sein, dass das FA nur die Einnahme versteuert, wenn Voraussetzung für diese Einnahme das dach und alle damit verbundenen Kosten sind? Ich habe die Wahl-entweder jährl. eine Mieteinnahme von 175,- € zu bekommen oder einmalig f. 20 Jahre 3500,-€. Nur wenn das voll versteuert würde ist es ja doch viel weniger? Kennt sich da Jemand aus oder wurde mit ähnl. Fall konfrontiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?