Muß ein getrenntlebender Ehemann zur Grundsicherung beitragen, wenn ja wieviel

1 Antwort

Er ist verheiratet udn seiner Ehefrau zum Unterhalt verpflichtet. Das ist erstmal Grundlage.

Dann wäre zu prüfen, in welchen Verhältnissen die beiden leben.

820 EU Rente , gibt es Zuschüsse - Grundsicherung - Mietzuschuss ?

Hallo ,

ich beziehe EU Rente in Höhe von 820,00 Euro und habe bis jetzt noch Unterhalt von meinem getrennt lebenden Ehemann erhalten. Ab 01.01 kann er mir nun keinen Unterhalt mehr zahlen.

Ich habe eine Wohnung ca. 70 qm - Kosten 500,00 Euro warm.

Was steht mir da an Zuschüssen zu ? Kann ich in dieser Wohnung bleiben?

Danke für eine schnelle Antwort.

Petra

...zur Frage

Verheiratet, getrennt lebend, 2 Kinder im Haushalt, Zuschuss durch Grundsicherung?

Mein Onkel ist seid einem Monat getrennt lebend. Vom Amt wird jeder Zuschuss verweigert. Für die Wohnung wurde bisher Miete gezahlt, doch nach dem Auszug der Frau und einem weiteren Kind wird diese Zahlung verweigert. Jedoch reicht das Gehalt gerade einmal für die Warmmiete. Eines der Kinder ist in der Ausbildung und bekommt 250€, das andere Kind hat erst mit der Ausbildung angefangen, aber bekommt erst nächsten Monat Lohn. Eine Außendienstmitarbeiterin des Grundsicherungsamtes machte einen Hausbesuch und erklärte diesen nur mit der Aussage, dass sie den Auftrag dazu hat.

Meine Fragen: Steht ihm für einen gewissen Zeitraum Zuschuss zur Miete zu und warum wurde ein Hausbesuch durchgeführt obwohl er doch eigentlich kein Geld von denen bekommt?? Und darf die Ausbildungsvergütung eines Kindes dazu gerechnet werden, ohne das diese schon geflossen ist??

...zur Frage

Ehemann arbeitet Ehefrau arbeitslos und bekommt kein Leg mehr?

Ich bin berufstätig meine Frau seit über 1 Jahren arbeitslos, bekommt vom Amt keine finanziellen Leistungen. Hat sie Anspruch auf grundsicherung.

...zur Frage

Berechnung Grundsicherung bei Zusammenzug und Kind?

Hallo und danke schon mal fürs Lesen und Antworten…

Vor ein paar Jahren habe ich jemanden kennengelernt, wir sind zusammengezogen und haben uns ein Jahr später getrennt. Kurz darauf merkte ich, ich bin schwanger. Bekomme seitdem Unterhaltsborschuss und gelte als alleinerziehend, weil der Vater Grundsicherung erhält.

Nun sind wir wieder inoffiziell seit einiger Zeit wieder zusammen und möchten kein Versteckspiel mehr vor dem Sozialamt. Meine Frage, wenn er wieder zu mir und dem Kind zieht, gelten wir ja als Bedarfsgemeinschaft. Der Unterhaltsvorschuss fällt natürlich weg, aber auch seine gesamte Grundsicherung? Er erhält noch ein wenig aus seiner Arbeit in einer Behindertenwerkstatt. Ich verdiene ca 1400 Netto und bekomme Kindergeld. Miete liegt bei 500 Euro.

Hat ja jemand Erfahrung und kann uns Ratschläge geben?

Gäbe es noch andere finanzielle Unterstützung falls die Grundsicherung wegfallen sollte?

...zur Frage

Getrennt lebender Ehemann erbt, seine Noch-Ehefrau per Gesetz auch?

Hallo, stimmt die Aussage "Auch im Rahmen eines (möglichen späteren) Zugewinnausgleichs bleibt geerbtes Gut immer beim Erben und dem Gatten steht davon nichts zu"? Ein Mann, getrennt lebend, erbt in dieser Zeit und ist sich nicht sicher, ob seiner Noch-Ehefrau davon ein Teil zusteht. Wer kann dazu (vielleicht aus eigener Erfahrung) etwas sagen? Danke.

...zur Frage

Neuer Ehemann ist privat krankenversichert - wie müssen Stiefkinder krankenversichert werden?

Normalerweise müssen die Kinder ja bei dem Partner krankenversichert werden, der privat versichert ist. Wie ist das wenn eine Witwe, bisher mit ihren Kindern in der gesetzlichen KV wieder heiratet und dieser Ehemann ist privat krankenversichert. Müssen die Kinder der Frau dann auch privat versichert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?