Muss der Vermieter die Vorrichtungen für den Kabelanschluss bezahlen?

2 Antworten

Wenn es einen Verteiler gibt, gibt es ja anscheinend eine Hausanlage für Satempang, oder etwas vergleichbares.

Damit hat der Vermieter m. E. getan, was er mußte.

Wer mehr will, muss selbst zahlen.

Wenn andere Anschlüsse da sind, die dir den Zugang von privaten Sendern ermöglichen, besteht sicher kein weitergehender Anspruch gegen den Vermieter. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, muss du meines Erachtens den anderen Anbieter selber zahlen.

Tropfender Wasserhahn, Schönheitsrepartur oder nicht?

In der Wohnung die ich miete tropft seit ein paar Tagen der Wasserhahn. Ich habe meinen Vermieter angerufen und der hat gesagt, ich solle einfach einen neuen Dichtungsring einsetzen. Die Kosten dafür über nehme ich weil so was ja nur ein paar Euro kostet und damit laut Vertrag von mir bezahlt werden muss. Das habe ich jetzt gemacht, aber es tropf immer noch. Ich habe wieder den Vermieter angerufen und gesagt, dass es nichts geholfen hat. Und dass ich gerne einen Handwerker holen möchte. Mein Vermieter will den aber nicht bezahlen, weil der Wasserhahn neu ist und der Dichtungsring die einzige Sache sein kann. Das ist seine Meinung, er kann aber auch nicht selber kommen um es sich anzuschauen, weil er weggezogen ist als er die Wohnung vermietet hat. Habe ich das Recht auf einen Handwerker, den der Vermieter bezahlt auch wenn es eine relativ kleine Sache ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?