Muss der Geschirrspüler gewartet werden?

3 Antworten

ich denke nicht das er dazu verpflichtet werden kann - noch fällt mir außer der normalen reinigung (mit spülmaschinenreiniger) ein weiterer weg ein - er kann ja die gummis mit dem reiniger abwischen und dann ihn durchlaufen lassen, das entspricht meines erachtens nach den gängigen wegen

Er soll seinen Vermieter einfach nach der Rechtsgrundlage seines Begehrens fragen. Oder steht was (handschriftlich?) im Mietvertrag?

Nur, wenn er sich im Mietvertrag hierzu ausdrücklich verpflichtet hat. Wenn der Geschirrspüler „nur“ Bestandteil einer mitvermieteten Einbauküche ist, ist es Sache des Vermieters, vor einer Neuvermietung der Wohnung das Gerät warten zu lassen.

Ablöse einer Spülmaschine in einer Mietküche?

ich habe eine neue wohnung in dieser ist vom Vermieter eine Einbauküche dabei. dem Vormieter ist vor ca 8 Monaten der Geschirrspüler kaputt gegangen. diesen hat er auf eigene kosten ersetzt. jetzt möchte der vormieter eine ablöse für die spülmaschine kann er das von mir verlangen? Denn meiner meinung nach wenn er die Wohnung mit Küche mietet muss er sie auch wieder intakt weitergeben oder nicht?

...zur Frage

Schimmel in der Küche!

Gerade umgezogen ,durch neuen Geschirrspüler kam heraus, daß die ganze Wand feucht und verschimmelt ist, Wand muß abgeklopft und durch Hitze getrocknet werden usw. und die Küchenzeile müß erneuert werden.Hört sich recht aufwendig an, kochen ist nicht möglich .Wieviel Mietminderung ist möglich? Danke für die Antworten

...zur Frage

Wieviel kostet eine Renovierung für eine 50qm große Wohnung in etwa?

Gibt es eine gute Seite im Netz, aus der man ersehen kann, wie hoch die Renovierungskosten bei Komplettrenovierung sein werden (streichen, neue Laminatböden, Sanitäranlagen, Küche neu)? Natürlich nur circa Angabe-aber als Hilfestellung wenn man gar keine Ahnung hat. Es soll nur Standardausführung sein, nix gehobenes.

...zur Frage

Ist der Vermieter verpflichtet Wohnungsablöse zu entrichten?

Die Mietwohnung, die meine Schwester noch bewohnt, wurde ohne Einbauküche vermietet. Meine Schwester ließ eine Küche einbauen, nun zieht sie aus, der Vermieter will die Wohnung nicht ablösen. Wie ist da die Rechtslage - muss er Zeitwert bezahlen oder muss sie die Küche mitnehmen? Danke!

...zur Frage

Geschirrspüler gemietete Einbauküche kaputt, wie verhalte ich mich???

Vor 1 Woche löste sich bei unserem Einbau-Geschirrspüler (6 Monate alt) die Holzverkleidung von den oberen Schrauben. Als wir uns dies genauer anschauten entdeckten wir an der Seite einen Riss in der Metalltür (nicht in der Holzverkleidung). Als wir dies dem Vermieter meldeten, war auch schnell jemand von der Küchenfirma da, die damals die Küche installierten.

Das Problem daran ist, der Kücheninstallateur meinte, der Schaden bestünde schon ein Weile, da der Spülschrank daneben, durch die scharfe Risskante, eine Kerbe im Holz hätte. Dann meinte er, wir hätten den Schaden selbst verursacht und wir müssten dafür aufkommen. Wir hätten es auch schon viel früher merken müssen, da die Tür schwer aufginge. Die Tür ging aber schon von Anfang an schwer.

Meine Fragen dazu sind:

  1. Wie kann man herausfinden und beweisen, durch was die Tür derart gerissen ist?
  2. Bin ich überhaupt in der Beweispflicht?
  3. Kann ich mich weigern, es reparieren zu lassen, solange die Kosten- und Schuldfrage nicht geklärt ist?

Für Antworten bin ich sehr dankbar

Anett

...zur Frage

Finanzielle Hilfe vom Staat

Hallo Forum, vielleicht kann mir jemand helfen? Meine Mutter lebt getrennt von meinem Vater. Sie möchte in eine eigene Wohnung einziehen und arbeitet aus gesundheitlichen Gründen in Teilzeit. Sie hat einen Behinderungsgrad von 30 wenn ich mich nicht irre. Ihr Nettoeinkommen liegt bei ca. 900 EUR.Sie lebt lebt bescheiden und bei Berechnung ihrer monatl. Kosten komme ich auf ca.660 EUR. Sie ist nicht in der Lage in Vollzeit zu arbeiten.

Sie zieht bald in eine eigene Wohnung ein. -300 EUR miete Kalt -80 EUR Nebenkosten -50 EUR Strom -17 GEZ -20 Handy -16 KFZ Steuer -100 Lebensmittel - 50 Kleidung - 50 Tanken

Wie Ihr denkt, könnte man hier noch einiges an Kosten aufzählen, um die eigene Grundversorgung zu sichern.

Ich helfe ihr beim Umzug etwas finanziell aber gibt es nicht vielleicht irgendwie finanzielle Hilfe vom Staat? Es kann doch nicht sein, dass eine Frau die hart im Einzelhandel arbeitet sich nichtmals in einem Land wie unseren Grundbedürfnisse sichern kann. Die oben aufgeführten Punkte sind doch nicht zu viel verlangt?

Ich würde mich freuen, wenn uns jemand ein paar Tipps geben kann an wenn wir uns wenden könnten.

p.s. Vater ist leider überschuldet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?