Muss der Eigenbeitrag zur Aufstockung der Vermögenswirksamen Leistungen monatlich gezahlt werden?

1 Antwort

Hängt davon ab, was man hat. Wenn man z. B. einen Fondssparplan mit 5 € Mindestbeitrag hat und der Arbeitgeber zahlt 10 € rein, kann man seinen Eigenbeitrag jederzeit auf null senken. Einfach im Personalbüro sagen. Die überweisen dann weniger und du bekommst mehr ausgezahlt.

Bei einigen anderen Formen geht das auch aber nicht immer. Versicherungen sind immer problematisch. Ebenso gibt es Probleme, wenn der wegfallende Eigenbeitrag zu Beiträgen unter dem Mindestbeitrag führt.

Ein mal im Jahr wird der Arbeitgeber ungern mitmachen. Das ist ja auch mit Aufwand verbunden. Dem Produktanbieter ist es je nachdem aber oft einerlei.

Was möchtest Du wissen?