Muss der arbeitgebet Parkgebühr für betrieblich angeordnete fahrten übernehmen?

3 Antworten

Hallo,

Ich würde dann zu Fuß zur Bank gehen. Somit ist die produktive Arbeitszeit dann zwar auch nicht mehr lang aber wenn der Chef anordnet ......

;-) K.

Dann parke halt "relativ weit weg". Die Zeit bekommst Du bezahlt, Deine notwendigen Auslagen offensichtlich nicht.

Du schreibst davon nichts, aber ich würde auch nicht mir dem eigenen Wagen fahren, wenn mir dessen Kosten nicht erstattet werden.

;-). DH ! Sehr richtig !

3

Welche Reisekosten erstattet werden, ist eine Frage, die i.d.R. in einer betrieblichen Reisekostenvereinbarung geregelt wird.

Ein Arbeitgeber ist nicht zur Erstattung verpflichtet, sondern kann für bestimmte Jobgruppen im Unternehmen die Erstattung beschränken oder sogar als mit dem Gehalt abgegolten vereinbaren. Das wäre in Deinem Fall zu prüfen.

Reisekosten(anteile), die Dir nicht erstattet werden, können steuerlich zum Ansatz gebracht werden (Werbungskosten).

Dein Arbeitgeber kann Dich allerdings auch nicht verpflichten, Kosten zu übernehmen, d.h. der eigene Pkw muß nicht dafür eingesetzt werden und Du mußt auch keine Parkgebühren selbst bezahlen. Zur Not wird es eben der "Fußmarsch", der auf Kosten der Arbeitszeit geht, denn der Dienstgang/die Dienstfahrt ist natürlich Arbeitszeit.

Wie muß ein Parkplatz gekennzeichnet sein, damit man nicht auf Abschleppkosten sitzen bleibt?

Wir haben einen Parkplatz in der Stadt angemietet, dieser ist regelm. aber zugeparkt, wenn wir ihn brauchen. Er ist eindeutig mit einem privat Schild markiert. Was gilt zu beachten, bevor ich den Abschleppdienst kommen lasse, damit ich nicht zum Schluß noch auf diesen Kosten sitzen bleibe?

...zur Frage

Meine Tochter ist mit dem Fahrrad gegen ein falsch geparktes Auto gefahren. Muss ich haften?

Heute morgen auf dem Weg zur Schule ist meine Tochter (minderjährig) mit ihrem Fahrrad gegen ein Auto gefahren, dass falsch geparkt war. Das Auto wollte wohl richtig in einer Parklücke am Seitenstreifen stehen, aber der Fahrer hat es einfach mal halb auf der Strasse stehen gehabt, bei dieser Strasse gibt es weder Bürgersteig noch Fahrradweg! Der Besitzer hat einen Tobsuchtsanfall bekommen und hat meine kleine total angebrüllt. Jetzt will er zur Polizei. Ich habe ein Foto von dem (geringen) Schaden gemacht, dass auch beweisst wie dämlich dieser Mann geparkt hat. Bin ich trotzdem haftbar?

...zur Frage

Darf ein Nachbar vor meiner Garage parken?

Regelmaessig parkt ein Nachbar vor meiner Garage, er meint es sei okay, weil ich ihm ja Bescheid sagen koenne. Was kann ich unternehmen ihn jedesmal abschleppen lassen? Muss man da eigentlich in Vorkasse gehen?

...zur Frage

Umsatzsteuer auf Parkplatzvermietung - kann das sein?

Mein Vermieter fragte mich heute ob ich einen freigewordenen Stellplatz an unserer Wohnanlage mieten möchte. Das wäre natürlich eine super Sache, denn die Parkplätze in unserer Straße sind ziemlich eingeschränkt. Er würde im Monat € 80 verlangen, was ich okay finde, aber er sagte, er müsse noch die Umsatzsteuer von 19% dazu verlangen. Das wäre angeblich so bei Parkplatzvermietung. Kann das sein? Ich habe noch nie gehört, das man bei Privatpersonen Steuern verlangen muss. Das müsste er doch sonst auch bei der Miete. Weiß das von euch jemand was er meint?

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit die Körperschaftssteuer zu verringern?

Gibt es für Holding Gesellschaften die Möglichkeit die 15% Körperschaftsteuer zu verringern? Lässt sich auf die Körperschaftssteuer etwas absetzen? Oder ist dieser Steuersatz unantastbar?

Wohl gemerkt: LEGAL

...zur Frage

Gibt es außer dem KfW-Programm noch andere Förderungen für eine Baufinanzierung?

Gibt es außer dem KfW-Programm noch andere Förderungen für eine Baufinanzierung? Kann an dem KfW-Programm jeder teilnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?