Muss das Jobcenter die Umzugskosten tragen...?

3 Antworten

Kommt nun irgendein Jobcenter für den Umzug auf...oder muss ich die Kosten selber tragen...??

Nein .......

Du hast zwar die Zustimmung für den Umzug .... sprich das JC in Sachsen wird zukünftig für die KdU + RS aufkommen, jedoch nicht für die Umzugskosten selbst, da für den Umzug selbst keine Notwendigkeit vorliegt / vorlag .... z.B. beruflicher Neuanfang.

In meinen Antrag stand das ich eine günstigere Wohnung bekommen könnte...und das mein Sohn dort eine schnellere Arbeitsaufnahme bekommen kann.

Sowie ich ärztliche Hilfe wegen meiner linken Hand...

Darauf habe ich doch die Zusage bekommen...

Das sind doch 3 triftige Gründe...🤔🤔🤔

0

Es wurde eben nur der Übernahme der neuen Kosten der Unterkunft zugestimmt.

Umzugskosten werden nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen übernommen. Dazu gehört u.a., dass ein Umzug notwendig ist. Das scheint ja nicht der Fall zu sein.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.gegen-hartz.de/umzug-bei-hartz-iv-alg-ii&ved=2ahUKEwjDws-36MLoAhVGfZoKHXokDjYQFjADegQIAxAB&usg=AOvVaw3emhzQ3wPRch8ar4QmJcn0

Aber wenn das Jobcenter zu gesagt hat...warum kommen sie nicht für die Kosten auf...??

Ziehe ja nicht ohne Zustimmung um...🤷‍♀️🤷‍♀️

0
@Sabine2511

Das Jobcenter hat die Mietkosten zugesagt, aber nicht die Umzugskosten. Das hat nichts miteinander zu tun.

Ansonsten nochmal den link lesen.

0

Also da du ja anscheinend alles besser weiß, lohnt sich die antwort nicht,

Ich weiß nicht alles besser...warum sollte ich auch...!!

Habe mich aber nochmal mit dem Jobcenter aus einander gesetzt...und nun übernehmen sie die Kosten im kleineren Rahmen.

Damit bin ich aber auch zufrieden....!!

Man muss nur hartnäckig dran bleiben...!!

0

Was möchtest Du wissen?