Muss Ausbildungsvergütung beim Kindesunterhalt angerechnet werden?

2 Antworten

Die Ausbildungsvergütung wird bis auf 90 Euro (für berufsbedingte Aufwendungen wie Fahrkosten, Bücher) voll auf den Unterhalt angerechnet. Hat ein unterhaltsberechtiges Kind also eine Ausbildungsvergütung von 300 Euro, werden 210 Euro als eigenes Einkommen angerechnet. Ein Unterhaltspflichtiger müsste dann statt 500 Euro nur noch 290 Euro Unterhalt zahlen.

Quelle:

http://www.datentransfer24.de/unterhalt-anrechnung-ausbildungsverguetung.html

Was möchtest Du wissen?