Muß Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen gewähren oder ist das vom Tarifvertrag abhängig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vom Gesetzgeber ist nichts vorgesehen, das richet sich nach dem Tarifvertrag oder der Chef kann auch freiwillig zahlen.

Nach dem Tarif- oder Arbeitsvertrag. Ggf. auch nach Übung des Hauses.

Ich bekam verm. wirksame Leitungen ab dem zweiten lehrjahr. Der Betrieb war nicht Tarif gebunden, aber der AG zahlte damals schon freiwillig.

Kann Arbeitgeber verlangen, daß VwL auf Versicherung einbezahlt werden statt auf Bausparen?

Mir wurde erzählt, daß mein künftiger Arbeitgeber zwar vermögenswirksame Leistungen bezahlt, aber nicht, wenn diese auf einen Bausparvertrag gebucht werden sollen. Nur über eine Versicherung könne man diese erhalten. Darf ein Arbeitgeber das tats. vorgeben?Wenn ja, wo liegt sein Vorteil?

...zur Frage

Kann ich vermögenswirksame Leistungen zur Tilgung eines Bauspardarlehen verwenden?

Kann man die vL auch zur Tilgung benutzen oder sind diese Leistungen nur zum Sparen bestimmt?

...zur Frage

Vermögenswirksame Leistungen - Lohnt das?

Wenn man als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität beschäftigt ist, bekäme man ein paar Euro vom Land bei Vermögenswirksamen Leistungen hinzu. Leider ist der Betrag sehr niedrig. Lohnt es sich dann überhaupt in die (limitierten) Geldanlagen zu gehen, die für vermögenswirksame Leistungen qualifizierbar sind? Darunter fallen Bausparverträge, Lebensversicherung etc.

...zur Frage

kann ein Arbeitgeber per Arbeitsvertrag Regelungen des Tarifvertrag ausschließen?

was zählt mehr: Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag?

...zur Frage

Kann man sich aussuchen, wie man vermögenswirksame Leistungen anlegt?

Oder ist man da in irgendeiner Form gebunden?

...zur Frage

Darf man vermögenswirksame Leistungen auch für Tilgung eines Immobilienkredits verwenden?

Darf man ermögenswirksame Leistungen auch für Tilgung eines Immobilienkredits verwenden oder ist das nicht möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?