Muss Arbeitgeber Geld bis zu einem bestimmten Tag überweisen wenn er zahlungsfähig ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die pünktliche Zahlung des Lohns ist Bestandteil des Arbeitsvertrages - dort ist die Sume XXXX € monatlich angegeben, und das heißt in der Konsequenz dass am 1. jeden Monats der Nettobetrag auf dem Konto des Arbeitnehmers eingegangen sein muss, alternativ am 15. des Monats, wenn die Zahlung zur Monatsmitte betriebliche Übung ist.

Dazu gibt es auch eine Rechtssprechung der Arbeitsgerichte, und demnach hat der Arbeitgeber keinen Ermessenspielraum

Das müsste in deinem Vertrag stehen. In bestimmten Branchen, wird der Lohn erst am 15. des Folgemonats gezahlt. Das ist z.B. im Gastgewerbe so, weil hier erst der Lohn vom Umsatz ermittelt werden muss.

Was tun wenn Onlineüberweisungs-Betrag höher ist als Grenze?

Bei mir gibt es bei der Onlineüberweisung ein Limit. D.h. ich kann maximal einen bestimmten Betrag überweisen (egal wie viel auf dem Konto ist). Was, wenn ich aber mehr überweisen muss? Kann man das Limit kurzfristig freischalten lassen?

...zur Frage

Wie lange muss man auf die Rückzahlung seiner Mietkaution maximal warten?

Ich habe gelesen, dass Vermieter bezahlte Mietkautionen bis zu neun Monate nach Auszug der Mieter einbehalten können.

Der Grund dafür soll sein, dass es bis zu neun Monaten dauern kann bis die gesamten Betriebskosten abgerechnet sind.

Betrifft das die Mietkaution in voller Höhe oder darf der Vermieter nur einen bestimmten Prozentsatz der Kaution für eventuelle Betriebskosten einbehalten?

...zur Frage

Ist es möglich fest angelegtes Geld doch früher zu bekommen?

Ist es möglich das Geld, dass man für einen gewissen Zeitraum (2 Jahre) zu einem bestimmten Zinssatz fest angelegt hat, doch früher zu bekommen? Muss ich dann eine Gebühr zahlen oder kann ich an das Geld nicht ran, bis der Zeitraum wirklich abgelaufen ist?

...zur Frage

Bis wann muss private Krankenkasse Zahlungen spätestens an mich überweisen?

Bin am Überlegen, ob ich meine Krankenkasse nicht wechseln soll und habe auch ein paar private Krankenkassen im Auge. Ist es bei privaten Krankenkassen nicht so, dass man die Arztrechnung selbst auslegen muss und das Geld dann von der Krankenkassse wieder zurück erstattet bekommt. Gibt es eine zeitliche Höchstdauer bis wann die Krankenkassen mir das Geld überwiesen haben müssen? Wann kann ich, nachdem ich die Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht habe spätestens mit dem Geld rechnen?

...zur Frage

Muss man eigentlich eine Absicherung für einen Kredit kaufen?

Ich habe schon oft gehört, dass man, wenn man einen Kredit aufnehmen will, zusätzlich Absicherungsprodukte der Banken "kaufen" muss, wie z.B. Restkreditversicherungen, Risikolebensverischerungen usw. Muss man das? Bekommt man sonst keinen Kredit?

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?