Mütterrente wer bekommt diese Rente

3 Antworten

Da Du - wie ich ja schon weiß - Rentnerin bist und mindestens einen Sohn hast, bekommst Du seit dem 01.07.14 pro Kind ca. 26 € mehr Rente. Der Bescheid, den Du bekommen hast, zeigt Dir die neue Summe Deiner Rente und die Höhe der Nachzahlung der sogenannten Mütterrente.

Weiß auch garnet was Die Entgeltpunkten,Rentenwer oder Rentenartfaktor odxer aber auch Zugangsfaktor bedeuten.

Wikipedia kann das erklären. Alternativ auch die Broschüren der DRV, die sind sehr verständlich geschrieben.

Wo kann man sich denn hiuer am besten Hilfe holen?

www.deutsche-rentenversicherung.de

Dort kannst du einen Termin mit einer Außenstelle in deiner Nähe machen.

Was hat das mit derr neuen Mütterrente auf sich wer bekommt diese denn ausgezahlt?

Es gibt keine Mütterrente. Der Begriff ist schlecht gewählt, da er suggeriert hier wäre eine neue Rentenart geschaffen worden, wie z.B. die Erwerbsminderungsrente. Das ist nicht der Fall.

Es gibt eine Besserstellung für Menschen (meist Frauen), die vor dem 01.01.1992 Kinder geboren und erzogen haben. Diese kriegen statt 1 Jahr Durchschnittsverdienst (= 1 Entgeltpunkt), nun 2 Jahre gutgeschrieben (= 2 Entgeltpunkte). Führt zu einem höheren Bruttorentenanspruch von 28,61 € im Monat.

Wäre toll wenn mir hier bitte jemand helfen könnte.Ich wünsche allen hier ein wunderschönes WE.

Danke gleichfalls.

Es wird unterschieden, ob man bereits vor dem 01.07.14 Rentner war oder ob der Rentenbeginn erst ab 01.07.14 ist. Bestandsrentner bekommen einen Zuschlag um die neue Mütterrente, bei allen neuen Rentenbeziehern wird das neue Recht mit der höheren Mütterrente dann direkt mit der normalen Rentenberechnung berücksichtigt. Vielleich hilft dieser Beitrag hier etwas weiter: http://sozialversicherung-kompetent.de/20140927571/rentenversicherung/leistungsrecht-grv/muetterrente

Hat man bei einem Jobwechsel die Lohnsteuerklasse 6?

Grüße Euch,

ich wünsche Euch Ein gutes neues Jahr!

Es geht um die Lohnabrechnung für Oktober 2015 und dazugehörige Steuerklassen. Im Oktober habe ich den Arbeitgeber gewechselt. Für diesen Monat hatte ich zwei Lohnabrechnungen von zwei verschiedenen Arbeitgeber 01.10 – 16.10 X GmbH und 19.10-31.10 Y GmbH, beide Lohnabrechnungen haben Lohnsteuerklasse 1. Es war für mich alles in Ordnung. Aber neulich habe ich vom X GmbH Zahlungsnachforderung 200 Euro per Post bekommen. Sie haben eine Korrektur für die Periode 01.10 – 16.10 in der Lohnabrechnung vorgenommen, und zwar sie haben die Periode mit Lohnsteuerklasse 6 abgerechnet. Ich habe gestern im Internet über das Thema recherchiert, die Lohnsteuerklasse 6 bekommt man für eine doppelte Beschäftigung und ich finde es stimmt nicht so, weil ich einen Job(X GmbH) gekündigt erst dann den neuen Job(Y GmbH) angefangen. Zwischen diesen zwei Jobs liegen sogar zwei Tage. Ich hatte keine Jobs parallel ausgeübt.

Fragen:

  1. Hat mein ehemaliger Arbeitgeber recht den Lohnsteuerklasse 6 für Oktober verwenden?
  2. Soll ich den Nachzahlungsbetrag 200 Euro an den Arbeitgeber überweisen?

Mit freundlichen Grüßen

Alexander

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?