Müssen Rentner einen 450,00€ Mini Job in der Einkommensteuer angeben?

3 Antworten

Nein.

Ausser der Rentner hätte dem Arbeitgeber die Steuer-ID gegeben udn der keine pauschlae Lohnsteuer abgeführt.

Nein, solange es nicht über die 450 € hinausgeht.

Bei der Steuererklärung ist ein Minijob immer außen vor!
Anders ist es allerdings bezüglich der Meldepflicht gegenüber dem Rententräger, falls man noch nicht die Regelaltersgrenze erreicht hat; dann kann es Konstellationen geben, bei denen man dies dem Rententräger melden muß.

41

meine Nebenjobmeldung lag der RV zum Zeitpunkt des Rentenantrags bereits vor. Kann es sein, dass die Minijobzentrale meldepflichtig ist ? Ich war verwundert !

0
41
@Gaenseliesel

Hast Du vielleicht in Deinem Minijobvertrag freiwillig Beiträge zur Rentenversicherung abgeführt oder hat dies der Arbeitgeber für Dich als Bonus getan? Dies war ja eine Option bei der Ausführung eines Minijobs

0

EU-Rente und Minijob - was erfährt der Arbeitgeber?

Wenn ich als EU-Rentner einen Mini-Job annehme, erfährt dann der Arbeitgeben, daß ich EU-Rente/Rente beziehe?

...zur Frage

Wie viel darf man als Freiberufliche (als Hauptberuf und ohne Nebenbeschäftigung) verdienen ohne steuer-zahlen müssen?

Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich meiner steuerlichen Situation. Bin freiberufliche Designerin und mein Ehemann ist ganz normal angestellt als Techniker-Ingenieur. Wir leben zur Zeit nur mit dem Gehalt von meinem Mann und ich möchte auch als freiberufliche Designerin ein bisschen Geld verdienen.

Die Fragen sind;

1) Mini-job: Bei Mini-Jobs darf man wahrscheinlich bis 450 Euro monatlich verdienen. Gilt sich aber diese nur für Studenten? Ich bin ja kein Student und wie ist es wenn man verheiratet ist?

2) Midi-job: Hier darf man (laut Info auf Web) monatlich bis 850 Euro verdienen ohne Einkommensteuer zahlen müssen. Ich verstehe diese gilt sich wieder für Studenten. Dürfen die nicht studierenden auch eine Midi-job haben und monatlich bis 850 Euro ohne Umsatzsteuer verdienen?

3) Wenn ich richtig verstehe, als alternative zur dieser oben gegebenen Mini- und Midi-job Optionen, könnte ich mich als Gewerbe anmelden und bei Einnahmen bis 17 500 Euro im Jahr keinen Umsatzsteuer zahlen. Wäre diese vielleicht eine besser passende Option zu unseren Situation?

4) Wenn zwei Steuerpflichtige eine gemeinsame Steuererklärung abgeben, spricht man von Zusammenveranlagung. Da ich in diesen drei oben genannten Szenarien nicht Steuerpflichtig wäre, kommt eine Zusammenveranlagung für uns nicht ins Frage, korrekt?

Danke im Voraus für antworten. Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ich bin Rentner und habe einen 450 Euro Job. Nun könnte ich noch eine Tätigkeit mit einer Vergütung bis zu 400 € machen. Was muss ich beachten?

...zur Frage

Midijob in Lohnsteuererklärung

Ich wechsle von mini in midijob.Muss ich den midijob in der Lohnsteuererklärung angeben und hat es auswirkung,das wir vielleicht Lohnsteuer nachzahlen müssen?Ich bin 5 und mein Mann Steuerklasse 3.Mein Verdienst liegt ca. bei 450 €.

...zur Frage

Vorruhestandsregelung und Mini-Job?

Kann man bei Annahme einer Vorruhestandsregelung einen Mini-job ausüben? Was gibt es zu beachten?

...zur Frage

Lohnt sich als Rentner ein 450-€-Job?

Als Rentner erhalte ich ca. 1200 € Brutto-Rente. Freiberuflich verdiene ich monatlich noch etwa 1000 € dazu, welche ich ohnehin versteuern muss. Jetzt wird mir darüber hinaus noch ein 450-€-Job angeboten. Lohnt sich das für mich? Muss ich diese Einkünfte dann auch noch extra versteuern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?