Müssen Kinder finanziell einspringen wenn die Eltern eine niedrige Rente beziehen?

2 Antworten

nein, normwlerweise gibt's vom vater staat eine grundsicherung so dass die kinder nict einspringen müssen. anders sieht's allerdings aus, wenn deine freundin mehr als 100.000 euro jährlich verdient. bei so einem großen gehalt zahlt der staat nicht, sondern die kinder müssen einspringen. aber dann wäre es ja auch noch zu verkraften. ansonsten sieht's mir eher nach einer leeren drohung aus.

Wenn der Vater schon 65 Jahre alt ist und eine niedrige Rente hat, die nicht zum Leben ausreicht, dann kann er bei der Kommune Grundsicherung im Alter beantragen, da wird nur auf die Kinder w/Unterhalt zurückgegriffen, wenn diese mehr als 100.000 Euro im Jahr verdienen. Sollte der Vater schon eine Rente ab 60 Jahre haben und noch keine 65 Jahre alt sein, dann würde er ergänzende Sozialhilfe von der Kommune bekommen und da würde schon auf die Tochter w/Unterhalt zurückgegriffen, wenn sie finanziell leistungsfähig ist. Aber Deine Freundin sollte einfach abwarten, ob vom Amt eine Aufforderung kommt, selber dem Vater Unterhalt zahlen würde ich ihr nicht raten.

Pflege der Eltern bzw. Erbe?

Hallo,

wir sind mehrere Geschwister. Jetzt kam ein Bruder auf die Idee vollendete Tatsachen zu schaffen und sich indirekt das Elternhaus bevor ein Pfelgefall eintritt zu sichern.

2 Geschwister werden aufgrund Kinder und geringem Einkommen nie Pflege zahlen müssen. Unser Bruder in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung und sehr hohen Einkommen hat sich jetzt notariell zusichern lassen das er das Haus der Eltern im Pflegefall bekommt ( wert ca. 250k und lastenfrei) und dafür die Eltern Pflegt. Sie haben eher eine kleine Rente über gesamt ca. 1400 € zusammen und haben alles Geld in das Haus gesteckt. Idee ist Bruder zahlt der Rest zur Pflege im Fall der Fälle , wir Geschwister sind raus aus der Zahlung und er kriegt im Gegegnzug das Haus um es vor derm Amt zu sichern. Ob wir restlichen Kinder lust hätten dem ganzen zuzustimmen oder mitzumachen war außer debatte.,,,

Clou ist für alle Nebenkosten / Instandhaltung sollen Sie trotzdem noch aufkommen. Vom Erbe wird natürlich 0,0000 irgendwann mal übrig bleiben. Es ist natrülich eine Sepkulation wenn mal ein aktuer Pflegefall eintritt und ob das Haus wert 240k höher ist als die Zahlun zur Pflege an Eltern.

Sorry wenns jetzt komplex wird. Aber kann man das irgendwie anfechten ? Oder wenn jetzt zb. Pflege eontritt und 4 Jahre später sterben Sie. Wird trotzdem was am Haus zum Erbe zugezählt oder ist es quasi Schenkung ?

Hausfrieden ist natürlich durch Aktion dahin....

...zur Frage

Wie viel Unterhalt müssen die Eltern bezahlen, wenn der Student Bafög bekommt?

Eltern von studierenden Kindern sind unterhaltspflichtig. Wie verhält sich das, wenn die Kinder im Studium Bafög bekommen. Werden die Eltern dann von der Unterhaltspflicht befreit? Kommt es dabei auf die Höhe des Bafögs an?

...zur Frage

müssen Enkel für ihre Grosseltern bei Pflegekosten einspringen?

meine Grosseltern werden nun richtig alt. Es kommt die Diskussion auf, ob Heim oder nicht. Meine Eltern sind finanziell nicht gut aufgestellt, es reicht nur für ihren Lebensunterhalt.

Wenn nun die Kosten weder durch das Ersparte meiner Grosseltern noch durch Zuschüsse meiner Eltern getragen werden können, muss ich dann als Enkel zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?