müssen Kassenpatienten bei Herzschrittmacher, Hörgerät usw. Abstriche machen gegenüber Privatpatient

1 Antwort

Kassenpatienten werden sachgerecht versorgt. Das es nicht jeweils das gerade herausgekommene neue Produkt mit Sternchen ist, glaube ich wohl. Bei Privatpatienten bekommen die Verkäufer gg. mehr Geld.

Finanzen / Haushaltsbuch: App für Android gesucht (synch. mit anderem Anroid-Handy) oder Alternative

Hallo liebe Community,

ich möchte die Buchführung für unsere Familienfinanzen etwas aufbessern. Durch ein System mit zwei Konten und diversen Daueraufträgen haben wir bereits das Problem gelöst, dass wir monatlich für Zahlungen ansparen, die viertel-, halb- oder ganzjährig zu leisten sind. Darum soll es bei dieser Frage also ausdrücklich nicht gehen.

Nun müssen wir aber trotzdem noch etwas besser den Umgang mit unserem monatlich zur Verfügung stehenden Geld planen. Also sprich: das klassische "Haushaltsbuch" führen.

Hier haben meine Frau und ich mal mit einer Smartphone-App (MoneyOwl) experimentiert. Hiermit haben wir uns einzelne Budgets gesetzt, z.B. Kleidung, Kinderkleidung, Benzin, Lebenshaltung, Spaßbudget usw.

Unsere Ausgaben haben wir dann wirklich komfortabel dort eintragen können. Nach dem Einkauf kurz reingetippt und gut ist. Das hat sich wirklich so gut bewährt, dass wir das gerne weitermachen würden. Allerdings geht das immer nur auf einem Handy.

Nun suchen wir nach einer Möglichkeit, wie meine Frau und ich beide auf unseren Handys einigermaßen die gleichen Dinge sehen ohne manuell alle paar Tage gegenseitig abtippen zu müssen. Weil wir beide die gleichen Budgets bewirtschaften möchten und nicht jeder z.B. die Hälfte.

Hier wäre eine Online-Lösung super. Kennt jemand eine App, die das ermöglicht? Alternativ wäre es aber auch möglich, die App mit einer Software am PC synchronisieren zu lassen. Oder hat einer eine ganz andere Idee wie man z.B. eine zentral gespeicherte und mobil zu bearbeitende Excel-Datei realisieren könnte?

...zur Frage

Anwaltswechsel, da dieser laut eigener Aussage wichtigeres zu tun hat und sich erst wenn Zeit ist kümmert?

Hallo wir werden jetzt seid ca 1 Jahr von unserem Anwalt in einer mietsache vertreten. Die Vertrauensbasis ist nicht mehr gegeben. Bis jetzt haBen wir nur einen Termin bekommen. Der rest läuft ( wenn wir Glück haben und ihn erreichen) telefonisch. Wäre ja auch nicht schlimm, aber man hat das Gefühl das er uns gar nicht richtig zuhört. Man bittet ihn bei einem gewissen Termin mit vor Ort zu sein da die Gegenseite sich sonst wieder ausreden einfallen lässt .... Er sieht es aber nicht für nötig. Ende der Geschichte war das die Gegenseite natürlich wieder eine ausrede hatte und weil wir ja mit 20 mann am mietobjekt aufgetreten wären. Fakt ist wir standen dort allein. Es ging darum das die gegenseite die dort befindlich Gegenstände abholt bzw entsorgt. Bis heute wurden nach ca einem hAlben jahr immer noch nix geräumt, aber wir müssen die Sachen trocken lagern. Als wir unserem Anwalt vor Weihnachten dann um eine Klageschrift baten, meinte dieser er hätte im moment wichtigeres zu tun und würde es aber zum ende vom Jahr rausschicken. Seid Anfang Januar versuchen wir ihn nun telefonisch zu erreichen, da wieder nix passiert ist. Keine rückruf! Jetzt haben wir um einen Termin gebeten, der heute schon wieder in den nächsten Monat verschoben wurde. Er kümmert sich einfach nicht, sagt auch noch zu uns was wir da wohl gemacht hätten, mit 20 Leuten usw.... Wäre er damals dabei gewesen hätte er jawohl gewusst das wir dOrt allein standen und man hätte sich vieles sparen können.... was Bitte kann man hier tun wenn es über die gerichtskosten Hilfe läuft?

...zur Frage

Ich versteh es nicht - Stromverbrauch VIEL zu hoch Alleinstehend 5000kw

Hallo.

Ich bin jetzt mal wirklich erschrocken. Ich habe gespart wo ich konnte. Habe meinen PC ersetzt durch ein Netbook, habe einen neuen Gefrierschrank gekauft, einen Fernseher mit sparsamer LED-Technik. wenn ich es nicht benutze schalte ich es trotzdem komplett ab.

Und jetzt lese ich den Stromzähler ab und habe 5000kw in einem Jahr verbraucht. Ich wohne alleine in der Wohnung, bin etwa 10-12 Stunden am Tag nicht zu Hause. Oft kochen muss ich auch nicht oder Wäsche waschen. Das mache ich meist bei meiner Freundin. Also wenns im Jahr 15-20 Maschinen an Wäsche ist, dann ist es schon viel.

Das kann wirklich nicht mehr sein.

Was soll ich tun, was sagt ihr dazu.

Das Netbook läuft 24h am Tag, verbraucht aber nur etwa 7W (laut Strommessgerät). Meon großer PC (etwa ein mal im Monat an für 30 Minuten) braucht schon im ausgeschalteten Zustand 40W (mit Monitor, Lautsprecher, Drucker, externer Brenner ...). Im eingeschalteten Zustand standen etwa 160W auf der Uhr. Deswegen der Umstieg auf das kleine Netbook. Schon alleine von daher hätte der Verbrauch geringer werden müssen. Aber nein. Ich brauche genau so viel wie letztes Jahr 5000kw.

...zur Frage

was tun, Ergo Direkt Zahn Sofort

Bei mir ist das Kind gerade in den Brunnen gefallen. All meine Zähne müssen aus medizienischer Sicht erneuert werden (Falscher Aufbiß,Runter geknirscht usw.) Festgestellt nach Umzug/Zahnarztwechsel). Der Heil/Kostenplan (16.08.12) ist bereits genehmigt. Die Ergo ist aus meiner Sicht meine einzige Möglichkeit. Aber zahlt Sie wirklich? Das Angebot der Ergo liegt mir seid gestern vor. Viele Klauseln sind aber für einen Laien nicht zu verstehen. Es heißt nach 24 Monaten kann man kündigen. Da muß doch ein Haken sein! Zahlt die Ergo wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?