Müssen Erben oder Kinder für die Beerdigungskosten aufkommen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das normale ist, das der Haupterbe, der ja ggf. über die Konten evtl. schon eine Vollmacht hat, die Beerdigungskosten bezahlt.

Der rest, nach Zahlung eventueller Schulden ist dann das Erbe, was zu verteilen ist.

Hat der testamentaarische Haupterbe keine Vollmacht, kann es eines der Kinder machen udn Befriedigung aus dem Erbe, vor Verteilung verlangen.

Übrigens, wenn die Erben/Kinder in alle Welt verstreut sind und deren Wohnorte erst ermittelt werden müssen, könnte sogar ein Nachbar, die Beerdigungskosten verauslagen und hinterher aus dem Erbe Rückzahlung verlagen. Die Organisation einer angemessenen Beerdigung wäre Geschäftsführung ohne Auftrag und dort kann man die Kosten erstattet verlangen.

Was möchtest Du wissen?