Müssen Eltern das Schulgeld für die Hartz-IV-Kinder extra bei der Arge beantragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kinder von Hartz-IV-Empfängern oder Eltern, die Sozialhilfe beziehen, bekommen die sogenannten Schulstarter-Pakete bis zum Ende des 10. Schuljahres für ihre Kinder. Die 100 Euro sind als finanzielle Unterstützung für den Kauf von Schulranzen, Büchern oder Schreibutensilien einzusetzen. Damit die Gelder nicht zweckentfremdet genutzt werden, muss im Einzelfall durch eine Quittung belegt werden, dass das Geld zur Deckung des Bedarfs an Schulmaterialien und Lernmitteln wie Bücher, Hefte oder Schultasche verwendet wurde. Die Sonderzahlungen des Schulbedarfspakets werden im laufenden Jahr 2009 erstmals ausgezahlt. Ein Antrag muss bei der zuständigen Arge oder dem Jobcenter gestellt werden.

http://www.sozialhilfe24.de/news/306/hartz-iv-schulkinder-schueler-erhalten-100-euro-schulstarterpaket/

Nein,es muss kein extra Antrag für die "zusätzliche Leistung für die Schule" gestellt werden!!

Auszug aus dem "fachlichen Hinweis zum § 24a zum SGB II" "Der Antrag auf die zusätzliche Leistung für die Schule gilt mit der Beantragung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts als gestellt. Eine gesonderte Antragstellung ist daher in der Regel entbehr-lich. Antragstellung (24a.30)"

Werbung durch Support gelöscht

Was möchtest Du wissen?