Müssen Einnahmen aus einer Prostitution versteuert werden?

2 Antworten

Natürlich, freiberufliche tätigkeit.

selbständige Prostituierte erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb und müssen daher Einkommensteuer zahlen. Bei Überschreiten des Freibetrages von EUR 24.500 auch Gewerbesteuer. Die Umsätze aus der Prostitution sind nicht umsatzsteuerfrei. Bei Anwendung der Kleinunternehmerregelung ist aber keine Umsatzsteuer zu zahlen.

Was möchtest Du wissen?