Müssen Einkünfte (Rente + Mieteinnahmen) versteuert werden? Was ist mit Krankenversicherung?

2 Antworten

Die Altersrente, die seit 2007 bezogenwird ist mit 54 % steuerpflichtig, oder besser der Betrag, der 2007 Als Jahresbetrag hchgerechnet mit 46 % steuerfrei war ist weiterhin der Steuerfreibetrag. Die Art Invalidenrente (was für eine Rente seit wann, aus weclher Quelle) ist ggf. gleich zu besteuern.

Mieteinnehmen sind soweit steuerpflichtug, wie sie die Kosten aus der Immobilie übersteigen, dazu wird eine Anlage V zur Einkommensteuererklärung auszufüllen sein.

Die Alterrente der Ehefrau wird mit 58 % steuerpflichtig (weil Rentenbeginn 2009).

Von der Altersrente der Ehefrau werden auch Krankenversicherungsbeiträge abgezogen.

Also, da verschiedenen Angaben fehlen, mal ganz vorsichtig:

ca. 17.000,- Renteneinkünfte Ehemann, ca. 1.800,- Rente Ehefrau, 3.000,- Vermietung (Kosten waren nciht angegeben), macht Summe der einkünfte: 21.800,- Grundfreibeträge 2 x 7.664,- runter, ein paar andere Freibeträge (Altersentlastungsbtrag usw.) runter werden so um die 700,- Euro Steuer herausommen.

Aber bitte mit aller Vorsicht, es fehlen viele angaben, die etwas beeinflussen können.

Zur Besteuerung Eurer Renten brauche ich nix mehr zu sagen, siehe Antwort Binder, die ist sicher richtig. Wegen den Krankenversicherungsbeiträgen für die Ehefrau: mit dem Rentenantrag der Frau geht eine Meldung an deren letzte gesetzliche Krankenkasse, diese muß prüfen, ob Ihre Frau die Vorversicherungszeit für die Krankenversicherung der Rentner erfüllt hat (in der 2. Lebensarbeitshälfte zu 90 % in der ges. Krankenversicherung versichert), wenn sie dies erfüllt, dann kommt sie in die Krankenversicherung der Rentner rein und muß zahlen. Erfüllt sie die Voraussetzungen nicht und ist die Rente in dem Bereich, den Du angegeben hast, dann kann sie evtl. bei Dir familienmitversichert sein. Aber die Krankenkasse wird prüfen, ob Diene Frau noch andere Einnahmen als die Rente hat.

Zählt meine Frau zu meinen Unterhaltspflichtigen Personen bei der Privatinsolvenz?

Hallo,

ich verdiene 1800 Euro Brutto + sämtliche Zulagen ca 200 Euro. = 2000 Brutto Ich gehe demnächst in die Privatinsolvenz! Ab Dezember!!!! Meine Frau bekommt 365 Euro ALG 1. Ab Februar kommt unser Nachwuchs. Sie bekommst dann Elterngeld ca 300 Euronen. Wird meine Frau mir auch als unterhaltspflichtig angerechnet oder nicht? Mein Kind ab Februar das weiß ich.

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Ich bin verheiratet, habe 2 Kinder und werde ab Februar in Deutschland arbeiten, meine Frau wird im Ausland bleiben, welche Steuerklasse ist korrekt?

Hallo. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder, ich werde ab Februar in Deutschland arbeiten. Meine Frau arbeitet im Ausland, welche Steuerklasse wäre für mich die Richtige?

...zur Frage

Ab wann ist Krankheit bei Arbeitnehmern ein Kündigungsgrund ?

Ab wieviel Krankheitstagen pro Jahr wäre Krankheit ein Kündigungsgrund für den Arbeitgeber?

...zur Frage

Müßte ich zu einem Midijob, etwas über 451,01 Euro noch weiterhin einen Krankenkassenbeitrag für die Einkünfte aus Mieteinnahmen zahlen?

Guten Tag,

Ich habe Einkünfte aus Mieteinnahmen. Im vergangenen Jahr waren es Euro 3.000,- monatlich und in diesem Jahr sind es Euro 2000,- Nach eingehendem ?

Steubescheid muss ich nun den KV Beitrag von Euro 592,- bezahlen und rückwirkend ab Januar die Differenz. Da ich nun den Beitrag zahlen muss als ob ich noch Euro 3.000 hätte.

Meine Frage ist, da ich einen Midijob in Aussicht habe( etwas über 450,01 Euro) über welchen ich dann auch versichert wäre ob ich dann noch zusätzlich einen Krankenkassenbeitrag zahlen muss für die Mieteinnahmen? Ich bin bei der AOK

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Freundliche Grüße

...zur Frage

Kann man als verheirateter Student vor dem 25. Lebensjahr seine Familie mitversichern?

Hallo Community!

Ich (23) bin Student, verheiratet und habe ein Kind (1 Jahr). Meine Frau möchte im Sommer ein freiwilliges soziales Jahr als Vorbereitung fürs Studium antreten und ist bis dahin nicht erwerbstätig oder irgendwo eingeschrieben.

Zu meiner Frage: Bis zum 25. Lebensjahr bin ich für die Dauer meines Studiums über meine Eltern familienversichert und für meine Frau fallen im Gegensatz zu mir ab ihrem 23. Lebensjahr (in einem Monat) Beitragskosten in Höhe von etwa 150€ an. Mich interessiert an der Stelle, ob ich mich jetzt schon gegen meine Familienmitversicherung entscheiden und stattdessen meine Familie über eine studentische Krankenversicherung bei mir mitversichern kann. So hätten wir über die Zeit bis zu den Sommerferien immerhin ca. 80€ monatlich gespart.

Danke im Voraus für eure Hilfe

...zur Frage

Hauptberuflich selbstständig, nebenberuflich angestellt – wie finde ich heraus welche Steuern ich für die Einkünfte aus dem Nebenruf zahle?

Hallo, ich bin hauptberuflich selbstständig und arbeite nebenberuflich 15 Std. pro Woche als Angestellter. Meine Einkünfte aus Nebenberuf und Selbstständigkeit werden in der Einkommenssteuerberechnung des Finanzamtes addiert.

Beispiel:

Einkünfte aus Selbstständigkeit: 60.000,- EUR/Jahr

Einkünfte aus Anstellung: 10.000,- EUR/Jahr

Summe der Einkünfte: 70.000,- EUR/Jahr

-----

Wie wird jetzt die Einkommenssteuer berechnet?

Einkommenssteuer 2018 lt. Einkommenssteuerrechner vom BMF: 20.778,- EUR (zzgl. Solizuschlag)

Davon zieht das Finanzamt dann die auf den Angestelltenlohn gezahlten Lohnsteuern ab.

Meine Frage:

Zahle ich unterm Strich auf Grund der Addition der beiden Einkünfte letztlich mehr Steuern, wenn ja, wie berechne ich diese?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?