Müssen die Zinsen aus einer Mietkaution versteuert werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch diese Zinsen müssen versteuert werden. Der Mieter, der ja rechtlich der Eigentümer der Kaution bleibt, gibt sie in seiner Anlage KAP an. Ob Mietkaution oder normales Sparbuch, da kennt das Finanzamt keinen Unterschied!

Ja, die Zinsen müssen von Dir versteuert werden.

Die Bank erhebt Abgeltungssteuer, wenn nicht ein Freistellungsauftrag (und Kirchensteuererklärung) eingereicht wurde. Da die Kautionskontozinsen derzeit vielleicht nur 1 % p.a. ausmachen, reicht ein kleiner Betrag dafür als Freistellungsauftrag, der natürlich bei den übrigen Kapitaleinkünften fehlt.

Bereits erhobene Abgeltungssteuer kann nur durch die Steuererklärung (teilweise) zurückgeholt werden, aber dieser Weg ist hier zu komplex für weitere Erklärungen.

Was möchtest Du wissen?