Muss bei Überweisungen der Empfängername stets richtig angegeben werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit Umsetzung der SEPA-verordnung ist nur noch der IBAN das alleinige Merkmal mit dem die Banken die Buchung vornehmen dürfen. Ein BIC ist innerhalb des EWR gar nicht mehr nötig, ob bei SEPA-Zahlungen in die Schweiz die Bank den BIC verlangt, kann sie entscheiden (müsste aber nicht - es gibt dafür genauso Listen wie bei anderen Ländern). Ob natürlich die Bank trotzdem immer noch ihren Kontonummer-Namensvergleich im Hintergund laufen hat, der vor der SEPA eigentlich Pflicht war, liegt in eigener Hoheit. Aber selbst mit diesem sind Zahlungen an eine Firma mit/ohne Zusatz wie GmbH CoKG aA Ltd. SE egal. Auch Buchstabendreher sind in der Regel unschädlich. Es sollte halt passen - an MickeyMouse sollte man nicht gerade senden.

LUZERN FINANZ GmbH - kennt sich da jemand aus?

Will einen Kredit aufnehmen (über 100k) und bin auf LUZERN FINANZ GmbH im Internet gestossen. Kennt sich da jemand aus? Konditionen, usw... Vielleicht hatte jemand Erfahrungen mit ähnlichen Firmen....

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Trennung Geschäfts- und Privatkonto?

Ist man in Deutschland als Unternehmer verpflichtet sein Privat- und Geschäftskonto getrennt zu führen. Oder gibt es hier gesetzliche Einschränkungen, wie Unternehmensgröße oder Umsatz etc...???

...zur Frage

Kann jedes Unternehmen eine eigene Bank gründen, um die Finanzierung zu erleichtern?

Kann jedes Unternehmen eine eigene Bank gründen, um die Finanzierung von Investitionen zu erleichtern, so wie es Siemens getan hat? Ist das nicht sehr gefährlich?

...zur Frage

Wenn Kreditvolumen erhöht wird, ist das zum Vorteil von Unternehmen oder auch von Privatkunden?

Wenn Banken ihr Kreditvolumen erhöhen wollen, ist das dann erstmal nur zum Vorteil von Unternehmen oder können auch Privatkunden davon profitieren, z.B. das eine Kreditvergabe leichter ist und die Zinsen günstiger sind?

...zur Frage

Warum haben viele Firmen mehrere Konten bei verschiedenen Banken?

Liebe Experten, aus welchen Gründen haben viele Firmen mehrere Konten bei verschiedenen Banken? Viele Grüße - Karsten

...zur Frage

Warum schaffen es Banken mit so wenig Eigenkapital wie keine andere Branche?

Wenn man die tatsächliche EK-Quote der Deutschen Bank nimmt, dann waren das Ende 2011 rund 2.5%. Wie kann so etwas sein, wenn eine Investmentbank wesentlich höhere Risiken eingeht als ich, der nur auf nettoschuldenfreie und hochsolide Unternehmen setze, und selbst ich Schwankungsbreiten unterliege, die 2.5% lächerlich erscheinen lasse. Banken zocken doch vielfach gehebelt, wie es ihnen doch gerade passt und ich würde noch nichtmal mit >90% EK auf Aktienkauf gehen, sondern komplett ohne einen einzigen Cent Effektenkredit!

Wie kann es daher sein, dass Investmentbanken so wenig Eigenkapital haben, obwohl sie doch sicher viel riskanter wirtschaften als Microsoft oder Cisco?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?