Müssen ältere Autofahrer mit teureren Tarifen bei der Kfz-Versicherung rechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das stimmt. Nur der Beginn der altersbedingten Zuschläge ist unterschiedlich. Bei manchen beginnt das 60 Jahren, bei den meisten ab 65 Jahren und bei wenigen ab 70 Jahren.

Das Verfahren ist aber unterschiedlich. Manche Versicherer erheben Zuschläge blockweise, z. B. 60-65, 66-70, 71-75, etc., andere erhöhen die Beiträge um einen, dann kleineren Prozentsatz jedes Jahr.

Gerade bei sehr jungen und bei alten Versicherungsnehmern lohnt sich ein etwas häufiger Beitragsvergleich, da es bei den jungen in unterschiedlichen Schritten nach unten, bei den älteren in unterschiedlichen Schritten nach oben geht.

Versicherer, die keine Alterszuschläge nehmen, gibt es meiner Kenntnis nach nicht mehr.

Manche Versicherungen verlangen im Alter Zuschläge, bei anderen wird es immer günstiger je länger du unfallfrei fährst. Du solltest regelmäßig überprüfen ob du noch im für dich günstigsten Tarif bist und sonst ggf. wechseln zum Stichtag.

das stimmt teils, heisst: bei manchen Versicherungen gibt ab einem gewissen Alter Zuschläge, bei anderen nicht.

Ich habe es gerade bei meiner Versicherung online durchgespielt. Der Zuschlag ist signifikant, wenn ich den Unterschied bei Alter 40 und 70 durchspiele: Zuschlag 40% bei sonst gleichen Daten.

Ja das stimmt lt. Handelsblatt. Nachzulesen bei Google: Kfz-versicherungen für ältere. Kenne Dein Alter nicht, aber Du hast ja die Möglichkeit eine günstige/günstigere Versicherung zu suchen.

Was möchtest Du wissen?